Meldung


24
Feb
2011

24.02.2011
Das schmutzige Geheimnis der Wind- und Sonnenkraftnutzung
Klaus-Dieter Humpich

Es gibt keinen Sonnenkollektor, der bei Dunkelheit Strom produziert, genauso wenig wie es ein Windrad gibt, das bei Flaute Strom erzeugt. Ebenso wenig ist elektrische Energie (direkt) speicherbar. Deshalb ist ein Stromnetz ohne konventionelle Kraftwerke prinzipiell nicht betreibbar. Diese einfach nachvollziehbare Tatsache läßt sich auch nicht durch ein Phantasieren über die notwendige Entwicklung von „Speichertechnologien” übertünchen: Wenn man bedeutende Mengen elektrischer Energie für Tage zwischenlagern muß, gelangt man spätestens bei der Rückwandlung bei der konventionellen Kraftwerkstechnik.

Es sei denn, man will Pump-Speicher-Kraftwerke, Batterien, Gasturbinen, Brennstoffzellen etc. ernsthaft als „neue Erfindungen” verkaufen. All diese Prinzipien sind seit Jahrzehnten in der kommerziellen Anwendung. „Forschungsvorhaben” beziehen sich allenfalls auf die Verbesserung bekannter Verfahren. Wie (relativ) gering das Entwicklungspotential ist, kann auch der technische Laie nachvollziehen, wenn er es mit der rasanten Entwicklung von PC, mobilem Telefon usw. vergleicht. Oder noch drastischer gesagt: Erfindungen, die sich in rund einem Jahrhundert nicht am Markt etablieren, sind – aus welchen Gründen auch immer – Totgeburten. Klassisches Beispiel hierfür ist das „Elektroauto”, welches alle paar Jahrzehnte wieder auf der Bildfläche erscheint. Immer genau dann, wenn die Erfahrungen der vorhergehenden Entwicklergeneration wieder vergessen worden sind und man die alten Sackgassen wieder ungestraft neu betreten darf. Die neueste Wiederauferstehung findet gerade unter dem Deckmäntelchen der Speicherung „alternativer” Energie statt.

Daß Wind und Sonne nicht wirtschaftlich sind, ist längst bekannt. Dass man mit ihnen überhaupt kein bedarfsgerechtes Stromnetz betreiben kann, ebenso. Man hat sie in der Energiewirtschaft deshalb stets als „Additive Energieformen” bezeichnet, um unmissverständlich zum Ausdruck zu bringen, daß sie eben keine „Alternative” zu einer konventionellen Stromversorgung sein können, sondern lediglich eine Ergänzung. Warum aber ein sündhaft teures zusätzlichen Energiesystem auf das ohnehin vorhandene draufsatteln, wenn man wegen der „Zufälligkeit” von Wind und Wetter gar nicht auf eine konventionelle Stromversorgung verzichten kann? Natürlich wegen des Klimas, ein Schelm wem langsam anderes dämmert. Schließlich muß man doch um so weniger Kohle verbrennen, um so mehr elektrische Energie aus Wind und Sonne „CO₂-frei” produziert wird. Ist das wirklich so oder ist auch hier der Wunsch nach einer besseren Welt der Vater des Gedankens?

Dazu ist es notwendig, sich etwas näher mit der Technik auseinanderzusetzen. Der Wind ist ein unsteter Gesell. Jeder, der schon mal auf dem Wasser gewesen ist, weiß wie schnell er kommen kann und auch wieder verschwindet. Ganz besonders gilt das, wenn „böiges Wetter” angesagt ist. Was soll das aber mit der Produktion von CO₂ zu tun haben? Dazu muß man erst einmal die Physik einer Windmühle verstehen: Die Leistung hängt mit der 3. Potenz von der Windgeschwindigkeit ab. Mit einfachen Worten gesagt: Wenn beispielsweise bei einer bestimmten Windgeschwindigkeit eine bestimmte Leistung erzeugt wird, wird bei der doppelten Windgeschwindigkeit bereits die achtfache Leistung, bei der dreifachen Windgeschwindigkeit die 27-fache und bei der vierfachen Windgeschwindigkeit gar die 64-fache Leistung erzeugt! Eine Windmühle ist also ein regelungstechnischer Albtraum. Für den Betreiber kann die Sache nur profitabel sein, weil er die Kosten und Umweltbelastungen auf die Allgemeinheit abwälzen kann. Dies geschieht, indem der jeweilige „Netzbetreiber” mit diesen Schwankungen technisch und wirtschaftlich leben muß und gesetzlich verpflichtet ist, sie stets und zu seinen (!) ausschließlichen Lasten „auszuregeln”. Überdies werden ihm die daraus resultierenden Umweltbelastungen (!) auch noch angelastet. Jetzt wird mancher empört sein öko-ideologisch geschultes Haupt schütteln wollen: Schließlich wird doch kein Brennstoff verbrannt, wenn die Windmühle produziert. Doch ist die Versorgung mit elektrischer Energie wirklich so simpel?

In jedem Augenblick muß genau so viel Strom erzeugt werden, wie gerade verbraucht wird. Wird mehr Strom eingespeist, als gleichzeitig verbraucht wird, erhöht sich die Netzfrequenz. Wird weniger eingespeist als verbraucht, sinkt sie ab. Dabei ist es völlig unerheblich, ob ein Kraftwerk ausfällt oder sich ein zusätzlicher Verbraucher in das Netz einschaltet. In jedem Fall muß eine ausreichende Reserve vorgehalten werden. Wobei Reserve nicht gleich Reserve ist: Es kommt entscheidend auf die Reaktionsfähigkeit an. Man muß sich das, wie bei einer Transportaufgabe vorstellen. Wenn man eine Person von A nach B befördern muß und die Ankunftszeit keine Rolle spielt, reicht es aus, ein Ersatzfahrzeug auf dem Hof bereit zu halten. Fällt das erste Fahrzeug aus, kann man ganz entspannt das Ersatzfahrzeug hinterher schicken. Völlig anders stellt sich das Problem dar, wenn die Ankunftszeit garantiert werden muß oder ein Warten aus anderen Gründen (z. B. Personenschutz) nicht möglich ist. In diesem Fall muß ein Ersatzfahrzeug bereits mitfahren, um bei einem Ausfall ein unmittelbares Umsteigen zu ermöglichen. Dieses Ersatzfahrzeug verbraucht aber auch Treibstoff. Bei der Stromversorgung ist die Reaktionszeit nahe Null. Man muß also stets eine entsprechende Reserve mitlaufen haben. In der guten alten Zeit der Vertragsfreiheit konnten die Vertragspartner (Energieversorger und Stromkunde) sich zum gegenseitigen Vorteil arrangieren. Eine Vergleichmäßigung des Stromverbrauches wurde vom Energieversorger z. B. über Leistungspreise dem Kunden honoriert. Wer gedankenlos Großgeräte einschaltet und damit das Netz stört, muß dafür kräftig zahlen. Es ist daher heute in jedem Krankenhaus und in jeder Hotelküche üblich, „Spitzenlast-Optimierung” zu betreiben. Industrielle Großverbraucher (Stahlwerke etc.) stehen unmittelbar mit den Energieversorgern in Kontakt und müssen außergewöhnliche Lastspitzen Tage vorher beantragen und abstimmen. Umgekehrt konnten die Energieversorger durch die (nahezu) freie Standortwahl und die Gestaltung ihres Kraftwerksparks für eine optimale Erzeugung sorgen. Mit der Einführung der Planwirtschaft in Gestalt des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wurde dieses höchst erfolgreiche System zerstört. Es gibt nun in der Gestalt des „Windparkbetreibers” oder „Solarstromerzeugers” einen dritten, der ausschließlich zur eigenen Gewinnmaximierung tätig werden darf. Ausdrücklich auch dann, wenn er durch sein Gewinnstreben die Gesellschaft (wirtschaftlich) schädigt. Dieses – schon rechtsstaatlich pikante – Konstrukt wurde ausschließlich über einen angeblichen Schutz der Umwelt legitimiert. Die alte Geschichte von den angeblich „höheren Interessen” die ein schädigendes Verhalten rechtfertigen. Inzwischen sind die wirtschaftlichen Konsequenzen für jeden offensichtlich geworden. An dieser Stelle sei nur auf die explosionsartig steigende „Umlage für Ökostrom” verwiesen. Aber sind wir nicht alle bereit, ein paar Opfer für die Rettung der Welt zu bringen? Schließlich soll doch durch die Freisetzung von CO₂ aus Kraftwerken die Welt untergehen. Mag das glauben wer will. An dieser Stelle soll es nur um die Frage gehen, ob denn überhaupt durch den Bau von „Windparks” und „Kollektorfarmen” tatsächlich das Klima gerettet werden kann.

Wir erinnern uns an das bisher gesagte: Wind und Sonne sind zufällige Größen, deren Vorhersage nichts weiter als Wettervorhersage ist. Sie können sich sehr schnell und mit erheblicher Stärke ändern. Der Regelungstechniker würde sagen, sie sind echte Störgrößen mit sehr starken Gradienten (z. B. Leistungsänderung infolge einer in einen Windpark einfallenden Bö). Man muß daher ständig konventionelle Kraftwerke mitlaufen lassen, um das Netz überhaupt stabil halten zu können. Diese Kraftwerke müssen zwangsläufig einen Teil ihres Brennstoffes ungenutzt verbrennen. Sei es durch den Betrieb in Teillast mit schlechteren Wirkungsgraden oder durch sogenanntes „Androsseln”. Was nichts weiter als eine Umschreibung dafür ist, daß man den aufwendig erzeugten Dampf nicht in der Turbine seine Arbeit verrichten läßt, sondern (einen Teilstrom) unverrichteter Dinge im Kondensator niederschlägt. Es ist halt genau wie mit dem leeren Fahrzeug hinter der Kolonne: Will ich jederzeit ein Umsteigen garantieren, muß das „leere Auto” stets hinter der Kolonne herfahren. Niemand käme auf die Idee, den notwendigen „Spritverbrauch” nur auf die Fahrzeuge „mit Personen” zu beziehen. Spätestens beim nächsten Tankstopp müssen alle Fahrzeuge wieder betankt werden.

Will man die tatsächliche Primärenergieeinsparung durch „Wind und Sonne” in einem Stromnetz bestimmen, sind aufwendige Messungen bzw. Simulationen notwendig. Für das grundsätzliche Verständnis reichen aber einfache Abschätzungen aus. In einem Netz ergibt sich der Nutzungsgrad NG als das Verhältnis aus der in dem Betrachtungszeitraum verbrauchten elektrischen Energie E zu dem hierfür eingesetzten Brennstoff Br.

NG = E / Br

Bisher konnte man die im Netz konsumierte elektrische Energie mit der in den Kraftwerken nahezu gleich setzen. Zukünftig gestaltet sich die Bilanzierung etwas schwieriger: Wem soll man die elektrische Energie, die auf dem langen Weg vom Windpark in der Nordsee zu dem Kunden in München in der Leitung „verbraten” wurde, als „Umweltschutz” anrechnen? Dem Windpark in der Nordsee oder dem Kraftwerk vor den Toren Münchens? Hätte man den Strom nicht aus dem Windpark, sondern aus dem nahen konventionellen Kraftwerk bezogen, hätte er gar nicht verbraucht werden müssen. Warum sich Rechtsanwälte im Zusammenhang mit der Berechnung von „Netzentgelten” noch nicht hinreichend mit dieser Frage auseinandergesetzt haben, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich vermute, spätestens wenn der Handel mit „CO₂-Zertifikaten” eine lukrative Größenordnung erreicht hat, wird sich die Frage stellen, wer eigentlich die Zertifikate bezahlen muß, die ein Kraftwerk gar nicht gebraucht hätte, wenn es nicht für die Unterstützung des Windparks eingesetzt worden wäre. Will man auch nur den Anschein eines Verursacherprinzips aufrecht erhalten, werden das wohl die Windparks selber tun müssen.

Bevor es weiter gehen kann, muß an dieser Stelle mit einem unter Laien weit verbreiteten Irrtum aufgeräumt werden: Der Gleichsetzung von Wirkungs- und Nutzungsgraden. Wirkungsgrade beziehen sich auf Leistungen und geben damit grundsätzlich nur eine Momentaufnahme wieder. Nutzungsgrade hingegen bilanzieren die in einem Betrachtungszeitraum erzeugten und verbrauchten Energien. Die praktischen Konsequenzen kennt jeder von uns aus den Verbrauchsangaben in Autoprospekten. Die Verbrauchsangaben im Prospekt gelten für genau definierte Betriebspunkte (Liter Benzin bei 80 km/h) unter idealen Bedingungen und entsprechen somit Wirkungsgraden. Was wir später an der Tankstelle messen und ermitteln sind Nutzungsgrade: Den tatsächlichen Verbrauch im Zeitraum „zweier Tankfüllungen” gemittelt über alle realen Betriebszustände. Dies ist ganz wichtig, da der Allgemeinheit immer nur Wirkungsgrade von Kraftwerken bekannt sind. Nutzungsgrade des realen Betriebs sind aus gutem Grund Geschäftsgeheimnisse! Sie hängen stark von der Betriebsweise ab. Wenn ein Kohlekraftwerk angedrosselt gefahren wird, um den Regelbetrieb zu unterstützen, hat das mit seinem Wirkungsgrad im Abnahmeversuch nur noch sehr entfernt zu tun! Man kann sich als Außenstehender nur einen Überblick über die tatsächlichen Nutzungsgrade verschaffen, wenn man sich sehr eingehend mit den Energiestatistiken auseinandersetzt. Dort wird für ein gesamtes Versorgungsgebiet (z. B. Deutschland) der in einem Kalenderjahr eingesetzte Brennstoff aufgelistet.

Wie verhält es sich aber mit den Nutzungsgraden konventioneller Kraftwerke in einem gemischten Netz? Bisher ging man stark vereinfachend von dem Ansatz aus, daß der „alternativ” produzierte Strom eine entsprechende Menge Brennstoff in den konventionellen Kraftwerken ersetzt. Vereinfachend ermittelte man die „CO₂-Einsparung” durch die Multiplikation mit den entsprechenden Kraftwerkswirkungsgraden für Kohle, Gas etc. Gemäß der Kraftwerksverteilung konnte man so die „CO₂-Einsparung” bilanzieren. Diese Methode führt – bei immer stärkerem Einsatz von Wind und Sonne – zu einer notwendigerweise (methodisch bedingten) Überzeichnung der „CO₂-Einsparung”. Ein Übergang zu den tatsächlichen Nutzungsgraden – einschließlich der Bereitschaftsverluste und den zusätzlichen Verlusten durch die Verschiebung der Betriebspunkten – ist zwingend erforderlich. In einem gemischten Netz ergibt sich der Nutzungsgrad NGgem als das Verhältnis aus der in dem Betrachtungszeitraum verbrauchten elektrischen Energie E verringert um die netto „Alternativenergie” (ohne Transportverluste) Ealt zu dem hierfür eingesetzten Brennstoff Brgem.

NGgem = (E – Ealt) / Brgem

Der in einem realen Netz durch „Alternativenergien” eingesparte Brennstoff ?Br ergibt sich aus der Differenz zwischen dem in einem (rein) konventionellen Netz verbrauchten Brennstoff und dem für einen gemischten Betrieb notwendigen Brennstoffeinsatz Brgem.

ΔBr = Br – Brgem

Setzt man in diese Gleichung die beiden ursprünglichen Gleichungen ein, erhält man:

ΔBr = Br – Brgem = E / NG – (E – Ealt) / NGgem

Wie gesagt, der Nutzungsgrad in einem gemischten Netz NGgem muß wegen der zusätzlichen Verluste (Bereitschaftsverluste, Androsselung, Verschiebung aus den optimalen Betriebspunkten usw.) schlechter sein, als in einem konventionellen Kraftwerkspark mit optimaler Fahrweise NG. Wie hoch die tatsächliche „CO₂-Einsparung” in einem gemischten Netz ist, kann nur über umfangreiche Simulationen oder Messungen ermittelt werden. Für eine erste Abschätzung reicht jedoch ein Gedankenexperiment aus. Wie würden sich die Nutzungsgrade verhalten, wenn der Brennstoffmehrverbrauch im gemischten Betrieb gerade die Einsparung durch „Wind und Sonne” auffressen würde? Anschließend kann man die Ergebnisse mit Erkenntnissen aus der Praxis diskutieren.

0 = ΔBr = Br – Brgem = E / NG – (E – Ealt) / NGgem

NG / NGgem = E / (E – Ealt)

Man erhält dadurch eine Funktion für die Verschlechterung des Nutzungsgrades in einem gemischten Betrieb NGgem in Abhängigkeit von dem Anteil der „Alternativenergie” Ealt am Stromverbrauch E.

NGgem = (1 – Ealt / E) · NG

Was besagt nun vorstehende Gleichung? Wenn 10 % der verbrauchten elektrischen Energie aus Wind und Sonne gewonnen würden, dürfte sich der Nutzungsgrad der konventionellen Kraftwerke nur auf 90 % verschlechtern, damit überhaupt eine „CO₂-Einsparung” erfolgt.

Ein modernes Braunkohlekraftwerk hat einen elektrischen Netto-Wirkungsgrad von 43%. Da diese Kraftwerke in der Grundlast laufen, entspricht der Wirkungsgrad auch ziemlich genau dem Nutzungsgrad. Ein Nutzungsgrad von 39% im Regelbetrieb mit Androsselung erscheint illusorisch. Ein modernes Kombikraftwerk (Gas und Dampf) verfügt über einen Wirkungsgrad von 57%. Sein Nutzungsgrad als „Backup” für Wind und Sonnenkraftwerke dürfte eher bei 36% liegen, da zwar die Gasturbine recht schnell auf Laständerungen reagieren kann, nicht aber der angeschlossene Dampfkessel. So dauert es nach einem nächtlichen Stillstand etwa 15 Minuten die Gasturbine hochzufahren, der Dampfkessel braucht eine gute Stunde. Während dieser Zeit sind die Wirkungsgrade miserabel. Der Nutzungsgrad für eine Tagesperiode ist deshalb bereits wesentlich schlechter als der Auslegungswirkungsgrad.

Man muß es vielleicht noch einmal deutlich sagen: Ein Anteil von 10% an der elektrischen Energie ist bereits ein ehrgeiziger Wert, denn auf Grund der geringen Vollbenutzungsstunden dieser Energiearten ist ihr Leistungsanteil an den Tagen an denen der Wind überhaupt weht, sehr viel höher. Man möge sich mal einen Feiertag (geringer Stromverbrauch) mit stärkerem Wind und Sonnenschein betrachten. Schon heute ist an solchen Tagen der Leistungsanteil der „Alternativenergien” höher als 50%. Solche Werte sind im Kraftwerksbetrieb nur mit erheblicher „Brennstoffvernichtung” beherrschbar.

Von besonderer Ironie – wenngleich seit langem bekannt – ist, daß bei Sturm über Dänemark deren Stromnetz nur durch die nahen Kernkraftwerke (Leitungskapazitäten) in Deutschland und Schweden stabilisiert werden kann. Lediglich Kernkraftwerke können wegen ihrer Wärmespeicherkapazität und ihrem „Selbstregelverhalten” (Dampfblasenkoeffizient) solch starke Leistungsgradienten (3. Potenz der Windgeschwindigkeit) ausregeln. Noch dazu, ohne wesentliche Verschlechterung des Wirkungsgrades. Gasturbinen können hier kaum mithalten, Kombikraftwerke mit Sicherheit nicht. Mit steigendem Anteil der Windenergie wird der Gasverbrauch eher steigen als sinken. Vielleicht mag man hier den Grund finden, warum zwei führende Propagandisten der Wind- und Sonnenenergie heute (?) Gasvertreter sind. In den USA ist jedenfalls die Gasindustrie nach wie vor der führende Sponsor der „Klimaindustrie”. Dies ist nicht weiter verwerflich. Wenn man ein zusätzliches Produkt (Erdgas) auf einem etablierten Markt (Kohle und Kernenergie in der Stromerzeugung) unterbringen will, muß man halt ordentlich „Überzeugungsarbeit” leisten. In diesem Sinne sind die „Gasmänner” Schröder, Fischer und Co. ganz normale „Staubsaugervertreter”, die für ihre „Verkaufsgespräche” adäquat entlohnt werden.

Weiterführende Literatur:

externer Link Kent Hawkins: Wind Integration Realities – Case Studies of the Netherlands and of Colorado, Texas, Master Resource.

externer Link C. le Pair & K. de Groot: The impact of wind generated electricity on fossil fuel consumption.

externer Link K. de Groot & C. le Pair: The hidden fuel costs of wind generated electricity.

Und so enthüllen sich die für „Klimaschutz” werbenden Politiker als ganz einfache Lobbyisten, so geldgierig korrupt wie alle anderen Lobbyisten auch. Klimaschutz nützt vor allem dem Geldbeutel bestimmter Industriekreise. Mit den Interessen der Allgemeinheit oder gar Zukunftsfähigkeit hat dieser Unsinn nichts zu tun.
externer Link Quelle (externer Link) (1597)

Vorherige Meldung Nächste Meldung 

Zurück zur Startseite

Links zum Weiterlesen

Investitionsruine Solarklärwerk Fehmarn Vor 20 Jahren als europäische Premiere gepriesen, jetzt ein jammervoller Anblick: An den Solarmodulen des Vorzeige-Klärwerks nagt der Zahn der Zeit.

Klimaschutz ist schädlich Der vielbeschworene Klimaschutz verursacht mehr Schaden als Nutzen.

„Erneuerbare Energien” sind keine Lösung und vergrößern die Abhängigkeit Michael Limburg analysiert die Wirtschaftlichkeit der sogenannten „Erneuerbaren” Energien und die Auswirkung ihrer Nutzung auf den Grad der Abhängigkeit von Energieimporten.

Meldungen mit verwandten Inhalten

14
Jan
2013

Gefunden auf WUWT:


14.01.2013
Global Warming? … It was warmer in Sydney in 1790
Weiter lesen... (2489)

 

03
Jan
2013

Gefunden auf Spiegel Online:


03.01.2013
Halbfertige Windräder bedrohen Nordsee-Schiffahrt
Weiter lesen... (2481)

 


21
Dez
2012

21.12.2012
Kein Weltuntergang am 21.12.2012
Weiter lesen... (2474)


07
Dez
2012

07.12.2012
Grund zur Freude: UN-Klimagipfel endet ohne „Erfolg“!
Weiter lesen... (2468)


30
Nov
2012

30.11.2012
Noch eine für die Wetter-Alarmisten unbequeme Wahrheit: Die Tornado-Aktivität 2012 bleibt weit unter dem Durchschnitt
Weiter lesen... (2463)


29
Nov
2012

29.11.2012
NOAA: 2012 war eine aktive Hurrikan-Saison, aber nicht ungewöhnlich
Weiter lesen... (2462)


29
Nov
2012

29.11.2012
Offener Brief von 125 Wissenschaftlern an UN: Wissenschaft stützt nicht die Klima-Behauptungen des UN-Generalsekretärs
Weiter lesen... (2461)

26
Nov
2012

Gefunden auf pronaturraum.de:


26.11.2012
Gesundheitsgefahren durch Schalleinwirkungen von Windenergieanlagen
Weiter lesen... (2466)

 

16
Nov
2012

Gefunden auf focus.de:


16.11.2012
Daß unser Stromnetz meistens hält, gleicht eigentlich einem Wunder
Weiter lesen... (2459)

 


21
Sep
2012

21.09.2012
Energiediktatur: Regierung will Weiterbetrieb unrentabler Kraftwerke erzwingen, um Netzausfälle durch „Energiewende“ und Ökostrom zu vermeiden
Weiter lesen... (2458)


01
Aug
2012

01.08.2012
IPCC-Leitautor täuscht den US-Kongress
Weiter lesen... (2448)

05
Jul
2012

Gefunden auf notrickszone.com:


05.07.2012
Borenstein's Fit Of Hysteria – Not What Global Warming Looks Like
Weiter lesen... (2435)

 


04
Jul
2012

04.07.2012
Energiewende und subventionierte Lobbyisten: Milliardenschwere Fehler
Weiter lesen... (2432)


04
Jul
2012

04.07.2012
Erwärmung führt nicht zu mehr Wetterextremen
Weiter lesen... (2428)

24
Jun
2012

Gefunden auf kaltesonne.de:


24.06.2012
Einseitiges Klima im Umweltbundesamt: Was steckt dahinter?
Weiter lesen... (2423)

 

22
Jun
2012

Gefunden auf Financial Review (afr.com):


22.06.2012
Science held hostage in climate debate
Weiter lesen... (2420)

 

18
Jun
2012

Gefunden auf American Thinker:


18.06.2012
Global Warming's Killer: Critical Thinking
Weiter lesen... (2419)

 

11
Jun
2012

Gefunden auf oekowatch.org:


11.06.2012
Trittins Attacke auf das Quotenmodell zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes hilft niemandem
Weiter lesen... (2407)

 


07
Jun
2012

07.06.2012
Produktion von Solarzellen setzt „Treibhausgase“ frei, die bis zu 23.000-mal wirksamer als CO₂ sein sollen
Weiter lesen... (2404)


06
Jun
2012

06.06.2012
NCDC der NOAA beim Fälschen historischer Daten ertappt
Weiter lesen... (2402)

06
Jun
2012

Gefunden auf faz.net:


06.06.2012
Energiewende: „Auf uns rollt ein Kosten-Tsunami zu“
Weiter lesen... (2401)

 

01
Jun
2012

Gefunden auf kaltesonne.de:


01.06.2012
Global Brightening: Bessere Sicht, weniger Wolken und Erwärmung durch saubere Luft über Westeuropa
Weiter lesen... (2390)

 


31
Mai
2012

31.05.2012
Rotavirus grassiert besonders unter kühlen und trockenen Bedingungen
Weiter lesen... (2400)

29
Mai
2012

Gefunden auf oekowatch.org:


29.05.2012
Der „Sonnenrekord“ am vergangenen Freitag hat die Stromverbraucher 56 Millionen Euro gekostet
Weiter lesen... (2388)

 

29
Mai
2012

Gefunden auf focus.de:


29.05.2012
Wirtschaftsminister zur Energiewende: Rösler will neue Kohlekraftwerke
Weiter lesen... (2387)

 


28
Mai
2012

28.05.2012
Klimawandel führte zum Zusammenbruch der Indus-Zivilisation – vor über 3000 Jahren
Weiter lesen... (2396)


28
Mai
2012

28.05.2012
NWS und NOAA wegen Veruntreuung von Millionenbeträgen unter Beschuß
Weiter lesen... (2380)


25
Mai
2012

25.05.2012
Beweise dafür, daß die Rückkopplungswirkung des Wassers negativ ist
Weiter lesen... (2379)


23
Mai
2012

23.05.2012
Klimarealismus: Die Politiker in den USA, Kanada und Japan haben sich in aller Stille von der Beschränkung der CO₂-Emissionen verabschiedet
Weiter lesen... (2376)


19
Mai
2012

19.05.2012
Ökodiktatur in der Europäischen Union: Das Programm „20% Erneuerbare Energien bis 2020“ der EU verletzt die Aarhus-Konvention der UN
Weiter lesen... (2361)

10
Mai
2012

Gefunden auf achgut.com:


10.05.2012
Deutsche Arbeiter! Die Regierung will euch eure Solar-Millionen wegnehmen
Weiter lesen... (2368)

 

10
Mai
2012

Gefunden auf welt.de:


10.05.2012
Deutschland droht ein Katastrophen-Winter
Weiter lesen... (2348)

 


05
Mai
2012

05.05.2012
Nicht der Meeresspiegel steigt – Manhattan sackt ab
Weiter lesen... (2335)


04
Mai
2012

04.05.2012
So rechnet man sich seinen grünen Bankrott schön
Weiter lesen... (2339)


02
Mai
2012

02.05.2012
Energiewende und unzuverlässige „Erneuerbare Energien“ gefährden die Stromversorgung – Grüner Kretschmann drängt auf Kraftwerksbau
Weiter lesen... (2350)


30
Apr
2012

30.04.2012
Windkraftanlagen können Erwärmung verursachen
Weiter lesen... (2328)


24
Apr
2012

24.04.2012
Studie: Bäume gedeihen in urbanen Wärmeinseln bis zu achtmal besser als ländlichen Regionen
Weiter lesen... (2324)


23
Apr
2012

23.04.2012
Lovelock: „Ich habe beim Klimawandel zu schwarz gesehen“
Weiter lesen... (2321)

21
Apr
2012

Gefunden auf Enthusiasm, Scepticism and Science:


21.04.2012
Madrid 1995: Was this the Tipping Point in the Corruption of Climate Science?
Weiter lesen... (2320)

 

19
Apr
2012

Gefunden auf eike-klima-energie.eu:


19.04.2012
Können Windkraftanlagen viele Haushalte „versorgen“? Offener Brief an Norbert Röttgen zur BMU-Behauptung, sie könnten das
Weiter lesen... (2323)

 


02
Apr
2012

02.04.2012
Indien kürzt Steuersubventionen für Windparks
Weiter lesen... (2301)


30
Mär
2012

30.03.2012
CRU-Temperaturen enthalten Schein-Erwärmung – Angebliche Erwärmung in den USA um mindestens 50% übertrieben
Weiter lesen... (2290)

29
Mär
2012

Gefunden auf science-skeptical.de:


29.03.2012
Kein großer Plan
Weiter lesen... (2294)

 


27
Mär
2012

27.03.2012
Die zwei Maßstäbe der PIK-Propaganda – Wetter ist nur dann Klima, wenn es die These vom anthropogenen Klimawandel stützt
Weiter lesen... (2289)


24
Mär
2012

24.03.2012
Außergewöhnlich viel Eis in der Beringsee
Weiter lesen... (2283)

23
Mär
2012

Gefunden auf forbes.com:


23.03.2012
If the MWP Was Global What Does That Tell Us About Climate Change Now?
Weiter lesen... (2281)

 


19
Mär
2012

19.03.2012
Stromkunden sollen unkalkulierbare Risiken der Offshore-Windparks tragen
Weiter lesen... (2275)

15
Mär
2012

Gefunden auf Denken für die Freiheit:


15.03.2012
Klimakiller Energiewende
Weiter lesen... (2271)

 


11
Mär
2012

11.03.2012
Die angebliche Arktis-Erwärmung bei GHCN und GISS – Ein Produkt der Datenmanipulation
Weiter lesen... (2264)

07
Mär
2012

Gefunden auf The Wall Street Journal:


07.03.2012
Windmills vs. Birds
Weiter lesen... (2260)

 

07
Mär
2012

Gefunden auf thegwpf.org:


07.03.2012
The True, Tragic Cost Of British Wind Power
Weiter lesen... (2258)

 


06
Mär
2012

06.03.2012
Windkraftanlagen-Syndrom betrifft mehr Menschen als bisher gedacht
Weiter lesen... (2255)


05
Mär
2012

05.03.2012
Ökostrom-Umlage möglicherweise verfassungswidrig
Weiter lesen... (2256)


04
Mär
2012

04.03.2012
Großbritannien: Der Anfang vom Ende der Windkraft
Weiter lesen... (2254)


03
Mär
2012

03.03.2012
Sonnenfleckenaktivität wieder schwächer
Weiter lesen... (2252)


29
Feb
2012

29.02.2012
GISS räumt endlich signifikante Rolle der Sonne für Klima ein
Weiter lesen... (2244)


27
Feb
2012

27.02.2012
Schneereichere Winter durch Abnahme des arktischen Meereises?
Weiter lesen... (2242)


27
Feb
2012

27.02.2012
Vor 1000 Jahren mehr Extremwetterereignisse im Irak als gegenwärtig
Weiter lesen... (2240)


25
Feb
2012

25.02.2012
Neues Investitionsgrab: Obamas Pläne für Biosprit aus Algen
Weiter lesen... (2237)

25
Feb
2012

Gefunden auf science-skeptical.de:


25.02.2012
Neue Energiestudie: „Der Tod der Peak-Oil Hypothese“
Weiter lesen... (2236)

 

24
Feb
2012

Gefunden auf faz.net:


24.02.2012
Statt Öko-Planwirtschaft
Weiter lesen... (2239)

 


24
Feb
2012

24.02.2012
Koalitionskompromiss: Subventionen für Photovoltaik sinken
Weiter lesen... (2238)


22
Feb
2012

22.02.2012
Verfälschung durch Auslassung: Entwurf für kommenden 5. IPCC-Bericht blendet weiter Einfluß der Sonne aus
Weiter lesen... (2232)


21
Feb
2012

21.02.2012
Energiewende: Gelegenheit zur finanziellen Selbstbedienung
Weiter lesen... (2230)

21
Feb
2012

Gefunden auf welt.de:


21.02.2012
Hunderttausenden Haushalten wird der Strom gesperrt
Weiter lesen... (2231)

 


21
Feb
2012

21.02.2012
Studie: Hochauflösende Massenbilanz der Antarktis zeigt im Zeitraum von 1979 bis 2010 keinen signifikanten Trend bei der Masse des Eisschilds
Weiter lesen... (2228)

17
Feb
2012

Gefunden auf science-skeptical.de:


17.02.2012
Henrik Svensmark antwortet auf Kritik an seiner Theorie, daß die Sonne einen maßgeblichen Einfluß auf Klimaveränderungen hat
Weiter lesen... (2224)

 


14
Feb
2012

14.02.2012
Alarmistische Hybris: „Soll man auf das Aussterben der Skeptiker warten?“
Weiter lesen... (2220)

14
Feb
2012

Gefunden auf climaterealists.com:


14.02.2012
Alan Caruba: The Global Warming Hoax is Now Killing People
Weiter lesen... (2215)

 


13
Feb
2012

13.02.2012
Auch die Auswertung der Sonnenfleckenzahl deutet auf kommende Abkühlungsphase
Weiter lesen... (2214)


12
Feb
2012

12.02.2012
Energiewende: Bundesregierung beruft heimlich Krisenstab wegen der Gefahr des Netzzusammenbruchs ein
Weiter lesen... (2217)


11
Feb
2012

11.02.2012
Die linke taz verbreitet Alarmisten-Rhetorik: „Klimaskeptiker sind wie Viren“
Weiter lesen... (2226)


10
Feb
2012

10.02.2012
Rekordschnee hatte nichts mit dem Klimawandel zu tun
Weiter lesen... (2207)


08
Feb
2012

08.02.2012
Zweierlei Maß: Dänische Behörden wenden auf Windkraftanlagen weniger strenge Messungen an, um deren Bau in der Nähe von Wohngebieten zu ermöglichen
Weiter lesen... (2202)

07
Feb
2012

Gefunden auf Bild.de:


07.02.2012
Stoppt den Wahnwitz mit Solar- und Windkraft!
Weiter lesen... (2200)

 


05
Feb
2012

05.02.2012
Albtraum Windenergie – Die Allianz zwischen Unternehmern, Bauern und Fondsverkäufern mit der Politik, den grünen Ideologen und den Idealisten ist kaum mehr zu bremsen
Weiter lesen... (2199)


05
Feb
2012

05.02.2012
101 konservative Abgeordnete des britischen Unterhauses revoltieren gegen die Subventionierung der Windenergie
Weiter lesen... (2198)


01
Feb
2012

01.02.2012
Griechenland kürzt Subventionen für Solarstrom
Weiter lesen... (2191)

29
Jan
2012

Gefunden auf Die Achse des Guten:


29.01.2012
Ein Bischof tritt aus der Kirche aus
Weiter lesen... (2188)

 


28
Jan
2012

28.01.2012
Spanien stoppt Subventionen für „Erneuerbare Energien“
Weiter lesen... (2185)

27
Jan
2012

Gefunden auf Die Zeit:


27.01.2012
Kälte aus dem All?
Weiter lesen... (2190)

 

27
Jan
2012

Gefunden auf The Wallstreet Journal:


27.01.2012
No Need to Panic About Global Warming
Weiter lesen... (2179)

 


26
Jan
2012

26.01.2012
„Grüne Energie“ – Kanadischer Rechnungshof nicht begeistert
Weiter lesen... (2184)


25
Jan
2012

25.01.2012
Abschätzungen: Der kommende Sonnenzyklus 25 könnte der schwächste seit 300 Jahren werden
Weiter lesen... (2176)

22
Jan
2012

Gefunden auf stern.de:


22.01.2012
Umstrittene Solarförderung – Sonnen-Wende
Weiter lesen... (2182)

 

22
Jan
2012

Gefunden auf achgut.com:


22.01.2012
Yogeshwars Blackout
Weiter lesen... (2172)

 

20
Jan
2012

Gefunden auf Welt Online:


20.01.2012
Sonnenbrand
Weiter lesen... (2183)

 


20
Jan
2012

20.01.2012
BioÖkonomieRat empfiehlt Nutzung der Bioenergie zu korrigieren
Weiter lesen... (2175)


19
Jan
2012

19.01.2012
La Niña kühlte 2011 die Erde ab
Weiter lesen... (2165)


17
Jan
2012

17.01.2012
Spanische Windkraftanlagen töten zwischen 6 und 18 Millionen Vögeln und Fledermäusen pro Jahr
Weiter lesen... (2161)


16
Jan
2012

16.01.2012
Schluß mit den „grünen“ Geschäften? Streit über die Zukunft des EEG
Weiter lesen... (2160)


15
Jan
2012

15.01.2012
Neuer Versuch des GISS, durch Datenverfälschung eine Arktis-Erwärmung herbeizumanipulieren
Weiter lesen... (2153)

15
Jan
2012

Gefunden auf MM-news:


15.01.2012
100 Millarden für Solar-Wahn
Weiter lesen... (2158)

 


10
Jan
2012

10.01.2012
Japans Windkraft-Neuinstallationen gehen um 68% zurück
Weiter lesen... (2147)

09
Jan
2012

Gefunden auf The Telegraph:


09.01.2012
Wind power is expensive and ineffective at cutting CO₂ say Civitas
Weiter lesen... (2143)

 


08
Jan
2012

08.01.2012
Die Länge des Sonnenzyklus und ihre Konsequenzen
Weiter lesen... (2140)

08
Jan
2012

Gefunden auf achgut.com:


08.01.2012
Every solar job in Germany costs €250,000
Weiter lesen... (2138)

 

04
Jan
2012

Gefunden auf NoTricksZone:


04.01.2012
The Windparks To Nowhere
Weiter lesen... (2126)

 


03
Jan
2012

03.01.2012
Australien war 2011 frei von Dürren
Weiter lesen... (2119)


30
Dez
2011

30.12.2011
Weiteres schwarzes Jahr für „grüne“ Aktien – RENIXX World knickt um 54,4 Prozent ein
Weiter lesen... (2357)


30
Dez
2011

30.12.2011
Spencer: Druck kann erhöhte Oberflächentemperatur der Erde nicht erklären
Weiter lesen... (2108)


29
Dez
2011

29.12.2011
Die Energiewende ist schon gescheitert
Weiter lesen... (2116)


27
Dez
2011

27.12.2011
Biosprit-Firmen geben die Produktion von Biosprit auf, um zu überleben
Weiter lesen... (2102)


26
Dez
2011

26.12.2011
Wie bastelt man sich einen Rekord? Man läßt einfach alte, höhere Werte weg!
Weiter lesen... (2097)


25
Dez
2011

25.12.2011
Klimawandel und Krisen in der Menschheitsgeschichte
Weiter lesen... (2100)


21
Dez
2011

21.12.2011
BP schließt seine Solar-Sparte
Weiter lesen... (2093)


17
Dez
2011

17.12.2011
Der Schwachsinn von Durban
Weiter lesen... (2081)


14
Dez
2011

14.12.2011
Solar-Firma Solon ist insolvent
Weiter lesen... (2094)


14
Dez
2011

14.12.2011
Eine globale Erwärmung gibt es nicht – Globale Abkühlung ist real und aktuell
Weiter lesen... (2073)


10
Dez
2011

10.12.2011
Die Erkenntnis setzt sich durch: Wissenschaftliche Erkenntnisse widersprechen antropogenem Klimawandel
Weiter lesen... (2070)


08
Dez
2011

08.12.2011
Vince Ebert: „Luft anhalten für das Klima“
Weiter lesen... (2061)


06
Dez
2011

06.12.2011
Schule stellt Heizung ab – „um den Planeten zu retten“
Weiter lesen... (2121)


05
Dez
2011

05.12.2011
Verbindung zwischen Extremwetterereignissen gefunden – es ist nicht die „globale Erwärmung“
Weiter lesen... (2058)


01
Dez
2011

01.12.2011
Hide the decline – noch schlimmer als gedacht
Weiter lesen... (2048)


01
Dez
2011

01.12.2011
Deutschland nervt Polen mit der Energiewende
Weiter lesen... (2069)


24
Nov
2011

24.11.2011
Windkraft: Hamburg bereitet sich auf Total-Stromausfall vor
Weiter lesen... (2037)


22
Nov
2011

22.11.2011
ClimateGate 2.0: Weitere E-Mails des Klima-Establishments aufgetaucht
Weiter lesen... (2029)


20
Nov
2011

20.11.2011
In Durban sollen Aktionen gegen „Extremwetter“ beschlossen werden
Weiter lesen... (2026)


18
Nov
2011

18.11.2011
Politik trifft auf Realität: Kosten der Energiewende geraten außer Kontrolle
Weiter lesen... (2025)


17
Nov
2011

17.11.2011
Kältewelle in Alaska
Weiter lesen... (2022)


15
Nov
2011

15.11.2011
Spanische Regierung plant Streichung der Subventionen für „Erneuerbare“ Energien
Weiter lesen... (2032)


15
Nov
2011

15.11.2011
ENSO hat größeren Einfluß auf das Klima als gedacht
Weiter lesen... (2015)


14
Nov
2011

14.11.2011
IPCC-Papier: Kaum Auswirkungen des „anthropogenen Klimawandels“ in den nächsten Jahrzehnten
Weiter lesen... (2016)


12
Nov
2011

12.11.2011
Hybridkraftwerke – Energievernichtung im Namen der Energiewende
Weiter lesen... (2013)


09
Nov
2011

09.11.2011
Keine Zunahme tropischer Zyklone in China
Weiter lesen... (2011)


04
Nov
2011

04.11.2011
Ökostrom ist nicht nur teuer, sondern erhöht auch die Gefahr von Stromausfällen
Weiter lesen... (2007)


04
Nov
2011

04.11.2011
Schneestürme an der US-Ostküste im Oktober waren nicht beispiellos
Weiter lesen... (1997)


01
Nov
2011

01.11.2011
Wissenschaftliche Häresie – Warum die Klimadiskussion Häresie braucht
Weiter lesen... (1993)


31
Okt
2011

31.10.2011
Britische Regierung plant massive Kürzung der Subventionen für „grüne“ Energie
Weiter lesen... (1990)


24
Okt
2011

24.10.2011
Energieversorgungsunternehmen erhalten gezahlte Brennelemente-Steuer zurück
Weiter lesen... (1991)


24
Okt
2011

24.10.2011
Studie: Kein Beweis für mehr Überflutungen durch Klimawandel
Weiter lesen... (1984)


20
Okt
2011

20.10.2011
Das Ozonloch hat es vermutlich schon immer gegeben
Weiter lesen... (1978)


12
Okt
2011

12.10.2011
Tabubruch: Met Office wacht auf – Einfluß der Sonne auf das Klima
Weiter lesen... (1973)


10
Okt
2011

10.10.2011
Ernergiewende-Irrsinn: Deutscher Ökostrom wird ins Ausland verschenkt und teuer zurückgekauft
Weiter lesen... (1971)


29
Sep
2011

29.09.2011
Globale Erwärmung? Heathrow verdreifacht Schneeräumfahrzeuge
Weiter lesen... (1955)


27
Sep
2011

27.09.2011
Indien: „Saubere Energie“ ist gar nicht so sauber
Weiter lesen... (1957)


25
Sep
2011

25.09.2011
Der überraschende Rückgang der Todesfälle durch Extremwetter im Zeitalter der globalen Erwärmung
Weiter lesen... (1949)


21
Sep
2011

21.09.2011
Läßt sich die Extremwetter-Vorhersage verbessern?
Weiter lesen... (1954)


21
Sep
2011

21.09.2011
Kyoto ist endgültig gescheitert: Trotz Emissionsreduktionen in den entwickelten Staaten schnellen CO₂-Emissionen auf Rekordniveau
Weiter lesen... (1946)


20
Sep
2011

20.09.2011
Studie: Wolken haben einen starken kühlenden Effekt in der Strahlungsbilanz der Erde
Weiter lesen... (1944)


19
Sep
2011

19.09.2011
Planwirtschaft schöngerechnet
Weiter lesen... (1943)

12
Sep
2011

12.09.2011
Merkels langer Weg in die Öko-Knechtschaft
Weiter lesen... (1933)

 


11
Sep
2011

11.09.2011
Weitere Studie stützt den Zusammenhang zwischen Sonnenaktivität, Wolken und Temperaturen
Weiter lesen... (1930)


08
Sep
2011

08.09.2011
NOAA: La Niña ist zurück
Weiter lesen... (1927)


05
Sep
2011

05.09.2011
Die Dürre des Jahres 2011 in Texas war das Ergebnis natürlicher Faktoren, nicht des „Klimawandels“
Weiter lesen... (1923)


02
Sep
2011

02.09.2011
Australien: Solarstrom-Einspeisevergütung wird um fast 60% gekürzt
Weiter lesen... (1916)


31
Aug
2011

31.08.2011
Nur 41% glauben an die Verbindung zwischen Wetterextremen und Erwärmung
Weiter lesen... (1915)


30
Aug
2011

30.08.2011
Neues Verfahren zur sicheren Lagerung von Wasserstoff in einem Fahrzeugtank
Weiter lesen... (1909)


29
Aug
2011

29.08.2011
Tropensturm Irene hätte früher heruntergestuft werden müssen
Weiter lesen... (1906)


27
Aug
2011

27.08.2011
Stürmische Zeiten – Entwicklung der Zahl der Hurrikan-Todesopfer von 1900 bis 2010
Weiter lesen... (1901)


26
Aug
2011

26.08.2011
Korallen überstehen Kälteeinbruch nicht
Weiter lesen... (1899)

25
Aug
2011

25.08.2011
Kohleverbrauch um fast 50% gestiegen – Temperatur gefallen
Weiter lesen... (1897)

 


24
Aug
2011

24.08.2011
CLOUD-Experiment bestätigt den Einfluß der Sonne auf das Erdklima
Weiter lesen... (1894)


18
Aug
2011

18.08.2011
Bedeutender Fehler bei arktischer Temperaturanalyse aufgedeckt – Erwärmung übertrieben
Weiter lesen... (1884)


17
Aug
2011

17.08.2011
Neue Studie von Lindzen und Choi: Klimamodelle übertreiben Klimasensitivität
Weiter lesen... (1881)


14
Aug
2011

14.08.2011
„Grüne“ Arbeitsplatz-Blase geplatzt: Nur 80.000 statt 133.000 Beschäftigte
Weiter lesen... (1885)


12
Aug
2011

12.08.2011
Kapitalgeber fliehen aus den „grünen“ Branchen
Weiter lesen... (1875)


11
Aug
2011

11.08.2011
Eine wachsende Eisausdehnung in der Aktis ist genauso wahrscheinlich wie eine Schrumpfung
Weiter lesen... (1871)


10
Aug
2011

10.08.2011
Automatische Temperaturmessungen in der Antarktis liegen um bis zu 10 Grad zu hoch
Weiter lesen... (1869)


09
Aug
2011

09.08.2011
Bisher stärkster Ausbruch der Sonne im Zyklus 24
Weiter lesen... (1865)


08
Aug
2011

08.08.2011
Korallen durch kaltes Wasser geschädigt
Weiter lesen... (1860)


07
Aug
2011

07.08.2011
Der Kollaps der Jatropha-Biodiesel-Blase
Weiter lesen... (1859)


06
Aug
2011

06.08.2011
Arbeitsplatzabbau durch Subventionen
Weiter lesen... (1862)


21
Jul
2011

21.07.2011
Ausschuß des Repräsentantenhauses will Zahlungen an das Ausland wegen „Klimawandel“ stoppen
Weiter lesen... (1825)

18
Jul
2011

18.07.2011
Schiefergas – Potentiale einer neuen Energiequelle
Weiter lesen... (1832)

 

17
Jul
2011

17.07.2011
Der Ökologismus frißt seine Kinder
Weiter lesen... (1834)

 


11
Jul
2011

11.07.2011
Bundespräsident Wulff kritisiert Tempo der „Energiewende“
Weiter lesen... (1816)


07
Jul
2011

07.07.2011
Bombenangriffe während des 2. Weltkriegs können Einfluß des Luftverkehrs auf das Klima zu klären helfen
Weiter lesen... (1812)


26
Jun
2011

26.06.2011
Der Schwindel mit der Solarenergie
Weiter lesen... (1806)


25
Jun
2011

25.06.2011
Simulation der Erwärmung des tiefen Ozeans in den letzten 40 Jahren liefert weitere Belege dafür, daß die „globale Erwärmung“ einen falschen Alarm darstellt
Weiter lesen... (1803)


17
Jun
2011

17.06.2011
Der Niedergang der Sonnenflecken – Steht eine starke Abkühlung bevor?
Weiter lesen... (1793)


16
Jun
2011

16.06.2011
Weiterer IPCC-Patzer aufgedeckt
Weiter lesen... (1792)


14
Jun
2011

14.06.2011
Sonne geht einer Phase mit schwacher Aktivität entgegen
Weiter lesen... (1791)


13
Jun
2011

13.06.2011
Chaostheorie hebelt Klimamodelle aus
Weiter lesen... (1790)


10
Jun
2011

10.06.2011
Trotz Schneeschwund-Prognose: Schneefall mitten im Juni auf dem Snowdon
Weiter lesen... (1789)


07
Jun
2011

07.06.2011
Es sieht düster aus für ein Kyoto-Folgeabkommen
Weiter lesen... (1782)


05
Jun
2011

05.06.2011
„Klimaschutz“: Stammt EHEC-Erreger aus Biogasanlagen?
Weiter lesen... (1774)


01
Jun
2011

01.06.2011
Grönland und AGW
Weiter lesen... (1764)


30
Mai
2011

30.05.2011
Klimarekonstruktion belegt Erwärmungen und Abkühlungen in Grönland während der letzten 5600 Jahre
Weiter lesen... (1761)


28
Mai
2011

28.05.2011
Dreizehn Energiewende-Märchen
Weiter lesen... (1772)


26
Mai
2011

26.05.2011
Studie belegt Einfluß der Ozeane für den Beginn einer vorzeitlichen globalen Abkühlung
Weiter lesen... (1757)


23
Mai
2011

23.05.2011
Studie belegt Mittelalterliches Klimaoptimum und Kleine Eiszeit in Südamerika
Weiter lesen... (1751)


21
Mai
2011

21.05.2011
Prof. Happer: Die Wahrheit über Treibhausgase
Weiter lesen... (1744)


19
Mai
2011

19.05.2011
Die Ökodiktatur greift nach Deutschland
Weiter lesen... (1745)


18
Mai
2011

18.05.2011
Spanisches Gericht ordnet Abbau von 45 Windrädern an
Weiter lesen... (1737)


16
Mai
2011

16.05.2011
IPCC unterzieht sich großer Reform
Weiter lesen... (1736)


14
Mai
2011

14.05.2011
Britische Regierung beschließt ruinöse „Klimaschutz“-Gesetzgebung
Weiter lesen... (1733)


13
Mai
2011

13.05.2011
Monbiot wirbt für nüchternen Umgang mit Atomenergie
Weiter lesen... (1734)


12
Mai
2011

12.05.2011
Schwache Erwärmung der Ozeane belegt geringe „Klimasensitivität“
Weiter lesen... (1727)


07
Mai
2011

07.05.2011
NOAA: Tornados haben keine Verbindung zum „Klimawandel“
Weiter lesen... (1723)


06
Mai
2011

06.05.2011
Baumringe zur Rekonstruktion der ENSO in den letzten 1100 Jahren genutzt
Weiter lesen... (1721)


05
Mai
2011

05.05.2011
Rückkehr zur Realität auch bei General Electric
Weiter lesen... (1717)


01
Mai
2011

01.05.2011
Sechs schottische Windfarmen wurden dafür bezahlt, abzuschalten
Weiter lesen... (1709)


30
Apr
2011

30.04.2011
Mehr Tornados durch „globale Erwärmung“?
Weiter lesen... (1707)


28
Apr
2011

28.04.2011
Der Albedo-Effekt von Windkraftanlagen
Weiter lesen... (1699)


27
Apr
2011

27.04.2011
Bedeutung des Agulhas-Stroms für die Klimaentwicklung bisher unterschätzt – IPCC-Modelle falsch?
Weiter lesen... (1696)


23
Apr
2011

23.04.2011
Die Climategate-„Untersuchungen” wurden von Lobbyisten durchgeführt, die vom Steuerzahler und von der BBC bezahlt wurden
Weiter lesen... (1692)


22
Apr
2011

22.04.2011
Falsche Prognosen zum „Earth Day”
Weiter lesen... (1691)


20
Apr
2011

20.04.2011
Weltbank fordert Lockerung der Zwangsvorschriften für Bio-Kraftstoffe
Weiter lesen... (1689)


20
Apr
2011

20.04.2011
Die Amerikaner glauben an einen Klimawandel – und sind uneins über die Ursachen
Weiter lesen... (1685)


19
Apr
2011

19.04.2011
Entgegen der allgemeinen Ansicht nehmen Fluß-Hochwasserereignisse nicht zu, sondern eher ab
Weiter lesen... (1684)


19
Apr
2011

19.04.2011
Sektenführer und Mörder Charles Manson glaubt an AGW
Weiter lesen... (1688)


14
Apr
2011

14.04.2011
Portugal ist ruiniert – wegen „grüner” Energie
Weiter lesen... (1677)


14
Apr
2011

14.04.2011
Wissenschaftler finden überraschenden magnetischen Effekt des Lichts – Billigere Solarzellen möglich?
Weiter lesen... (1672)


07
Apr
2011

07.04.2011
Den Klimamodellen wird kalt
Weiter lesen... (1661)


07
Apr
2011

07.04.2011
Sonne zeigt steigende Aktivität
Weiter lesen... (1654)


05
Apr
2011

05.04.2011
Wie wissenschaftlich ist die Klimawissenschaft?
Weiter lesen... (1655)


04
Apr
2011

04.04.2011
NASA: Schwächster Sonnenfleckenzyklus seit 200 Jahren
Weiter lesen... (1658)


03
Apr
2011

03.04.2011
Wie verkaufe ich eine Steuer? Strategiepapier der Labour-Regierung Australiens legt Argumentation offen
Weiter lesen... (1652)


02
Apr
2011

02.04.2011
Neuer Versuch, urbane Hitzeinseln kleinzureden
Weiter lesen... (1648)


25
Mär
2011

25.03.2011
Der IPCC-Insider-Club
Weiter lesen... (1642)


09
Mär
2011

09.03.2011
NOAA: Extreme Hitzewelle in Rußland im Sommer 2010 war die Folge natürlicher Schwankungen
Weiter lesen... (1607)


06
Mär
2011

06.03.2011
Korruption? BUND zieht Klage gegen Wattenmeerwindpark zurück – und erhält die Ersatzzahlung
Weiter lesen... (1710)


05
Mär
2011

05.03.2011
Nahrungsmittelpreise auf Rekordhoch – wegen der Herstellung von Bio-Sprit
Weiter lesen... (1600)


05
Mär
2011

05.03.2011
Alternative Energien werden in Großbritannien die Lichter ausgehen lassen, gibt der Chef des Energiekonzerns National Grid zu
Weiter lesen... (1598)


03
Mär
2011

03.03.2011
Negative CO₂-Wasserdampf-Rückkopplung bei Pflanzen gefunden
Weiter lesen... (1595)


02
Mär
2011

02.03.2011
Trotz kräftiger Explosion: Schwache Sonnenaktivität hält vermutlich noch für Jahre an
Weiter lesen... (1604)


24
Feb
2011

24.02.2011
Prähistorische Dürekatastrophe gibt Anlaß zu der Frage, wie verhängnisvoll ein Klimawandel sein kann
Weiter lesen... (1606)


24
Feb
2011

24.02.2011
Ende einer Öko-Phantasie: Null-Energie-Klassenraum wegen Kälte nicht nutzbar
Weiter lesen... (1585)


23
Feb
2011

23.02.2011
Windräder zu laut – Klagen von Anwohnern stattgegeben
Weiter lesen... (1596)


21
Feb
2011

21.02.2011
Hilfe, wir haben zuviel Energie!
Weiter lesen... (1617)


19
Feb
2011

19.02.2011
Dr. Roy Spencer zum Beschluß, dem IPCC die US-Finanzierung zu entziehen
Weiter lesen... (1573)


19
Feb
2011

19.02.2011
Was ist die wirkliche Aussage der Klimadaten? – Prof. Singer zum BEST-Projekt
Weiter lesen... (1571)


15
Feb
2011

15.02.2011
Windenergie versagt – Anlagen eingefroren
Weiter lesen... (1568)


11
Feb
2011

11.02.2011
Daten anstelle von Mythen über globale Erwärmung
Weiter lesen... (1561)


10
Feb
2011

10.02.2011
Niederlande verabschieden sich von Windkraft-Ausbau
Weiter lesen... (1563)


08
Feb
2011

08.02.2011
Die Sinnlosigkeit der Windkraftgewinnung
Weiter lesen... (1562)


02
Feb
2011

02.02.2011
Milliarden in Windenergie investiert – Stromausfälle in Texas
Weiter lesen... (1553)


30
Jan
2011

30.01.2011
Pielke sr.: Westwinde für Extremwinter verantwortlich, nicht „globale Erwärmung”
Weiter lesen... (1544)


28
Jan
2011

28.01.2011
Modell für Weltraumwetter-Vorhersagen geht in Betrieb
Weiter lesen... (1541)


25
Jan
2011

25.01.2011
Studie: Pakistan-Flutkatastrophe hat nichts mit Klimawandel zu tun
Weiter lesen... (1538)


21
Jan
2011

21.01.2011
Neue Studie: Kosmische Strahlung trägt mit 40% zur globalen Erwärmung bei
Weiter lesen... (1533)


21
Jan
2011

21.01.2011
Australische Csiro schreibt ungewöhnliche Regenfälle natürlichen Variationen und nicht der globalen Erwärmung zu
Weiter lesen... (1532)


16
Jan
2011

16.01.2011
Duell der Hypothesen – Unschärfen in Trenberths Vortrag
Weiter lesen... (1520)


15
Jan
2011

15.01.2011
Eindeutige Zweideutigkeit – Ein offener Brief an Dr. Trenberth
Weiter lesen... (1521)


15
Jan
2011

15.01.2011
La Niña ist im November und Dezember 2010 kräftig geblieben
Weiter lesen... (1519)


13
Jan
2011

13.01.2011
Motls nimmt Trenberths verdrehte Ansichten auseinander
Weiter lesen... (1517)


13
Jan
2011

13.01.2011
Trenberths erhellender AMS-Vortrag
Weiter lesen... (1516)


13
Jan
2011

13.01.2011
Das war klar: Trenberth gibt der „globalen Erwärmung” die Schuld für die Überschwemmungen in Australien
Weiter lesen... (1515)


13
Jan
2011

13.01.2011
Gibt UVA 500.000 Dollar aus, um nicht Auskünfte für 8.000 Dollar erteilen zu müssen?
Weiter lesen... (1514)


11
Jan
2011

11.01.2011
Weitere einfache Vorhersage schlägt die Klimaforscher-Supercomputer
Weiter lesen... (1511)


09
Jan
2011

09.01.2011
24 alarmistische Behauptungen – und 24 Wahrheiten
Weiter lesen... (1507)


05
Jan
2011

05.01.2011
Sonnenaktivität weiter schwächer als vorhergesagt
Weiter lesen... (1503)


01
Jan
2011

01.01.2011
Weitere Studie sieht keinen Zusammenhang zwischen CO₂ und Temperatur
Weiter lesen... (1493)


31
Dez
2010

31.12.2010
In den USA wurden in dieser Woche 336 Kälterekorde neu aufgestellt
Weiter lesen... (1489)


30
Dez
2010

30.12.2010
Met-Office-Chefwissenschaftlerin fordert neuen Supercomputer „zur Verbesserung der Vorhersagequalität”
Weiter lesen... (1491)


19
Dez
2010

19.12.2010
Londoner Bürgermeister glaubt Skeptiker mehr als dem Met Office
Weiter lesen... (1469)


17
Dez
2010

17.12.2010
Niederösterreich streicht Subventionen für „Erneuerbare Energien”
Weiter lesen... (1479)


17
Dez
2010

17.12.2010
ClimateCentral verwechselt Wetter und Klima
Weiter lesen... (1466)


12
Dez
2010

12.12.2010
Unnötig, ineffektiv, ruinös: „grüne” Klimapolitik
Weiter lesen... (1461)


11
Dez
2010

11.12.2010
Cancún: Die Pattsituation hat sich verfestigt
Weiter lesen... (1462)


09
Dez
2010

09.12.2010
Der Gore-Effekt schlägt wieder zu: Cancún stellt seit Tagen einen lokalen Kälterekord nach dem anderen auf
Weiter lesen... (1454)


08
Dez
2010

08.12.2010
Studie: Gletscherfließgeschwindigkeit auf Grönland wird von kurzfristigen Wetterschwankungen beeinflußt – nicht vom „Klimawandel”
Weiter lesen... (1449)


06
Dez
2010

06.12.2010
Frankreich stoppt Subventionen für neue Photovoltaik-Anlagen
Weiter lesen... (1444)


01
Dez
2010

01.12.2010
Bundesumweltminister Röttgen: Einspeisevergütungen sind nicht garantiert
Weiter lesen... (1445)


28
Nov
2010

28.11.2010
EEG gefährdet Arbeitsplätze in Holzindustrie
Weiter lesen... (1435)


28
Nov
2010

28.11.2010
Met Office sagt milden Winter woraus – und steht damit allein
Weiter lesen... (1420)


27
Nov
2010

27.11.2010
Hat das Hadley Centre die Meeresoberflächentemperatur wirklich unterschätzt?
Weiter lesen... (1413)


22
Nov
2010

22.11.2010
Greenpeace-Alarmismus auf den Philippinen
Weiter lesen... (1425)


22
Nov
2010

22.11.2010
Bisherige Klimamodelle versagten bei den Wolken – Neues Modell soll noch stärkere Erwärmung vorhersagen
Weiter lesen... (1410)


22
Nov
2010

22.11.2010
Nicht das Klima, sondern das Meinungsklima ändert sich in Europa
Weiter lesen... (1406)


21
Nov
2010

21.11.2010
Strompreise könnten auch in Großbritannien durch „Klimaschutz” steigen
Weiter lesen... (1403)


19
Nov
2010

19.11.2010
Lord Stern droht den USA mit einem Handelsembargo, wenn sie das AGW-Spiel nicht mitspielen
Weiter lesen... (1399)


15
Nov
2010

15.11.2010
Spanische Solarindustrie sieht massiven Einbußen entgegen
Weiter lesen... (1402)


11
Nov
2010

11.11.2010
Mehr als eine Milliarde Dollar für Solarsubventionen verschwendet
Weiter lesen... (1392)


10
Nov
2010

10.11.2010
„Grüne Jobs” trotz Regierungsubventionen abgebaut
Weiter lesen... (1393)

04
Nov
2010

Gefunden auf wiwo.de:


04.11.2010
Solarförderung ist Umverteilung von Arm zu Reich
Weiter lesen... (2369)

 


20
Okt
2010

20.10.2010
Wunder der Windenergie?
Weiter lesen... (1365)


09
Okt
2010

09.10.2010
Großbritannien bereitet sich auf den nächsten harten Winter vor – Schneeschaufeln werden verteilt
Weiter lesen... (1355)


30
Sep
2010

30.09.2010
Extremes Wetter – Extreme Behauptungen
Weiter lesen... (1346)


26
Sep
2010

26.09.2010
Globale Abkühlung und die Neue Weltordnung
Weiter lesen... (1336)


24
Sep
2010

24.09.2010
New Scientist räumt ein, daß die Sonnenaktivität Rolle im Klimageschehen spielt
Weiter lesen... (1334)


12
Sep
2010

12.09.2010
Lord Oxburgh bestätigt vor Ausschuß, daß genaue Temperaturrekonstruktion der letzten 1000 Jahre nicht möglich ist
Weiter lesen... (1313)


03
Sep
2010

03.09.2010
NASA bereitet Sonnen-Sonde vor
Weiter lesen... (1303)


02
Sep
2010

02.09.2010
EU-Projekt zur „Intelligenten Vermarktung von Strom aus dezentralen Energiequellen” abgeschlossen
Weiter lesen... (1304)


02
Sep
2010

02.09.2010
Neue Pläne zur Eindämmung des Klimawandels nützen eher Eliten als der armen Landbevölkerung
Weiter lesen... (1301)


01
Sep
2010

01.09.2010
Der Zusammenbruch des Klima-Konsens
Weiter lesen... (1299)


27
Aug
2010

27.08.2010
Institut für Elektrische Energietechnik fordert einen Ausbau der Stromnetze, damit Ausbauziele für „erneuerbare” Energien erreicht werden können
Weiter lesen... (1295)


27
Aug
2010

27.08.2010
Werden die El Niños stärker?
Weiter lesen... (1290)


24
Aug
2010

24.08.2010
NCAR stellt neue Software zur Klimamodellierung für das IPCC vor
Weiter lesen... (1285)


16
Aug
2010

16.08.2010
EEG: Den Irrtum vergöttern, die Lüge glauben
Weiter lesen... (1448)


16
Aug
2010

16.08.2010
Japanische Sonde nähert sich der Venus
Weiter lesen... (1267)


15
Aug
2010

15.08.2010
Neuseeländisches Institut wegen Temperatur-Datenmanipulation verklagt
Weiter lesen... (1262)


14
Aug
2010

14.08.2010
Neue Studie stellt erneut Michael Manns Hockeystick bloß
Weiter lesen... (1259)


12
Aug
2010

12.08.2010
Heißer Propaganda-Sommer
Weiter lesen... (1258)


12
Aug
2010

12.08.2010
Wissenschaftler entdecken oszillierende Wolkenmuster
Weiter lesen... (1257)


08
Aug
2010

08.08.2010
Die globale Zyklon-Aktivität ist immer noch auf einem 30-jährigen Minimum
Weiter lesen... (1250)


05
Aug
2010

05.08.2010
CO2 heizt die Atmosphäre nicht auf
Weiter lesen... (1245)


05
Aug
2010

05.08.2010
Die NOAA erwartet weiterhin eine aktive Hurrikan-Saison
Weiter lesen... (1246)


04
Aug
2010

04.08.2010
Wie die NOAA mit Farben Propaganda macht
Weiter lesen... (1242)


02
Aug
2010

02.08.2010
NOAA kündigt Aktualisierung der Hurrikan-Vorhersage an
Weiter lesen... (1238)


29
Jul
2010

29.07.2010
Katastrophenprognosen und die Wirklichkeit
Weiter lesen... (1234)


26
Jul
2010

26.07.2010
Studie: Schneemassen des vergangenen Winters hatten mit „globaler Erwärmung” nichts zu tun
Weiter lesen... (1229)


25
Jul
2010

25.07.2010
Sieben bedeutende Physiker stehen dem AGW-Alarm skeptisch gegenüber
Weiter lesen... (1225)


08
Jul
2010

08.07.2010
Hitzewelle in Philadelphia – wie in den letzten 200 Jahren
Weiter lesen... (1189)


29
Jun
2010

29.06.2010
Alex, der erste atlantische Hurrikan des Jahres 2010
Weiter lesen... (1180)


21
Jun
2010

21.06.2010
Sonnenenergie wird unbezahlbar
Weiter lesen... (1161)


20
Jun
2010

20.06.2010
Windfarm-Betreiber erhalten Geld dafür, keinen Strom zu produzieren
Weiter lesen... (1158)


18
Jun
2010

18.06.2010
Von Atomkraftwerken drohen niedrige Strompreise – Geld wird durch Sonne verbrannt
Weiter lesen... (1153)


17
Jun
2010

17.06.2010
Altes Bauernhaus bricht unter der Last von Solarplatten zusammen
Weiter lesen... (1154)


13
Jun
2010

13.06.2010
NOAA will verfälschte Temperaturmessungen verschleiern
Weiter lesen... (1145)


10
Jun
2010

10.06.2010
Auswirkungen globaler Erwärmung auf Wasserversorgung in Asien bisher übertrieben
Weiter lesen... (1139)


03
Jun
2010

03.06.2010
Hansen behauptet bevorstehendes Rekordjahr 2010
Weiter lesen... (1121)


03
Jun
2010

03.06.2010
Die Inseln des Südpazifiks versinken nicht
Weiter lesen... (1119)


27
Mai
2010

27.05.2010
„Klimawissenschaftler” wollen den Eisbär als Galeonsfigur ablösen
Weiter lesen... (1113)


27
Mai
2010

27.05.2010
Klage gegen die NASA wegen der Blockade der Datenherausgabe
Weiter lesen... (1107)


27
Mai
2010

27.05.2010
NOAA legt Prognose für Hurrikan-Saison 2010 vor
Weiter lesen... (1108)


24
Mai
2010

24.05.2010
Lord Monckton gewinnt Debatte der Oxford Union
Weiter lesen... (1101)


21
Mai
2010

21.05.2010
Malaria ging trotz Erwärmung zurück
Weiter lesen... (1096)


18
Mai
2010

18.05.2010
Internes Regierungsdokument belegt katastrophalen Mißerfolg der spanischen Initiative für „grüne Wirtschaft”
Weiter lesen... (1087)


11
Mai
2010

11.05.2010
Harvard-Professor weist AGW-Hypothesen zurück: „Es ist Zeit, daß wieder Wissenschaftler die Klimaforschung übernehmen”
Weiter lesen... (1066)


10
Mai
2010

10.05.2010
Fachfremde Akademiker unterzeichnen Brief, in dem sie ihren Glauben an die in Frage gestellten Klimahypothesen unterstreichen
Weiter lesen... (1063)


06
Mai
2010

06.05.2010
Hitze liegt im Auge des Betrachters – wie mit Farben manipuliert wird
Weiter lesen... (1050)


02
Mai
2010

02.05.2010
Die politische Linke und „Klimaschutz” – die unbestreitbare Affinität
Weiter lesen... (1062)


26
Apr
2010

26.04.2010
Klimawirkungen von Windkraftanlagen
Weiter lesen... (1038)


25
Apr
2010

25.04.2010
War Lord Oxburghs „Untersuchung” des ClimateGate-Skandals von seinen eigenen Interessen beeinflußt?
Weiter lesen... (1021)


13
Apr
2010

13.04.2010
Schwindel mit Solarstrom in Spanien aufgeflogen
Weiter lesen... (988)


12
Apr
2010

12.04.2010
Solomons Alarmismus: „Klima ist am Punkt ohne Wiederkehr”
Weiter lesen... (985)


11
Apr
2010

11.04.2010
Lord Monckton berichtet aus Bonn – Umweltaktivisten können Toleranz nicht tolerieren
Weiter lesen... (991)


09
Apr
2010

09.04.2010
Prof. Lindzen: „Die Erde ist nie im Gleichgewicht”
Weiter lesen... (976)


04
Apr
2010

04.04.2010
NSIDC-Direktor rudert zurück – „Befürchtungen im Jahr 2007 waren übertrieben”
Weiter lesen... (957)


26
Mär
2010

26.03.2010
NOAA: Rekordschneesturm nicht durch „globale Erwärmung” verursacht
Weiter lesen... (1576)


24
Mär
2010

24.03.2010
Met Office läßt Winter-Vorhersage verschwinden
Weiter lesen... (919)


23
Mär
2010

23.03.2010
Wie paßt die vermeintliche Wärme in der Arktis mit der Eiszunahme zusammen?
Weiter lesen... (916)


12
Mär
2010

12.03.2010
Abnahmevertrag für Windenergie gekündigt
Weiter lesen... (894)


10
Mär
2010

10.03.2010
Offener Brief zum EEG
Weiter lesen... (889)


05
Mär
2010

05.03.2010
Schweden bezichtigen Phil Jones der Falschaussage
Weiter lesen... (866)


03
Mär
2010

03.03.2010
Die Gewinner der „Globalen Erwärmung”
Weiter lesen... (872)


01
Mär
2010

01.03.2010
Der Februar 2010 war in den USA tornadofrei
Weiter lesen... (851)


25
Feb
2010

25.02.2010
Alarmisten ignorieren wissenschaftliche Fakten
Weiter lesen... (836)


14
Feb
2010

14.02.2010
Petition für Mindestabstände von Windkraftanlagen von Wohnbebauung
Weiter lesen... (799)


10
Feb
2010

10.02.2010
Klima-Götterdämmerung
Weiter lesen... (787)


10
Feb
2010

10.02.2010
Schneefallrekord in Washington, Philadelphia und Baltimore
Weiter lesen... (788)


08
Feb
2010

08.02.2010
Neue Internet-Seite der NOAA – Falscher Eindruck durch Auslassung
Weiter lesen... (781)


03
Feb
2010

03.02.2010
Ergebnis der Untersuchung von Michael Mann: Weitere Untersuchung erforderlich
Weiter lesen... (764)


01
Feb
2010

01.02.2010
ClimateGate: Keine unbequemen Fragen bei der Untersuchung von Michael Manns Verhalten?
Weiter lesen... (763)


28
Jan
2010

28.01.2010
Washington Post verbreitet irreführenden Alarmismus
Weiter lesen... (749)


27
Jan
2010

27.01.2010
IPCC in Schwierigkeiten: Führender kanadischer Klimatologe distanziert sich
Weiter lesen... (740)


22
Jan
2010

22.01.2010
ClimateGate: CRU war nur die Spitze des Eisbergs – Datenmanipulation bei NOAA und GISS
Weiter lesen... (724)


17
Jan
2010

17.01.2010
Grönland, Meeresspiegel, Golfstrom: Belege gegen alarmistische Behauptungen
Weiter lesen... (705)


16
Jan
2010

16.01.2010
Wirft die BBC die Wettervorhersagen des Met Office aus dem Programm?
Weiter lesen... (702)


14
Jan
2010

14.01.2010
ClimateGate erreicht die USA: GISS und NCDC bei Datenfälschung erwischt?
Weiter lesen... (693)


13
Jan
2010

13.01.2010
ABC-News berichtet über die Forderung nach unabhängiger Untersuchung von Michael Manns Verhalten
Weiter lesen... (692)


12
Jan
2010

12.01.2010
ClimateGate: Wirkliche Untersuchung von Michael Manns Verhalten gefordert
Weiter lesen... (688)


08
Jan
2010

08.01.2010
Die wachsende Eisbär-Population wird in Kanada zunehmend zum Problem
Weiter lesen... (2076)


02
Jan
2010

02.01.2010
Wieder hunderte von Kälte- und Schneerekorden
Weiter lesen... (650)


31
Dez
2009

31.12.2009
Dr. Roy Spencer: Wie sähe die Erde ohne Treibhauseffekt aus?
Weiter lesen... (655)


22
Dez
2009

22.12.2009
Cui bono? Wer profitiert von der Klimahysterie?
Weiter lesen... (710)


17
Dez
2009

17.12.2009
Lord Monckton über Pachauris Vortrag auf der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen
Weiter lesen... (615)


31
Okt
2009

31.10.2009
Die ökonomischen Wirkungen der Förderung Erneuerbarer Energien: Erfahrungen aus Deutschland
Weiter lesen... (2360)


28
Okt
2009

28.10.2009
Kein Zusammenhang zwischen Tornados und globaler Erwärmung
Weiter lesen... (541)


22
Okt
2009

22.10.2009
Interview mit James Hansen 1989 – Seine Vorhersagen haben versagt
Weiter lesen... (529)


18
Okt
2009

18.10.2009
wattsupwiththat.com bietet Klima-Widget an
Weiter lesen... (518)


13
Okt
2009

13.10.2009
Klimakonferenz in Kopenhagen ist politisch bestimmt, nicht wissenschaftlich
Weiter lesen... (503)


27
Sep
2009

27.09.2009
Zeitalter der Dummheit: Dumpfe Atom-Angst beim BUND
Weiter lesen... (475)


10
Aug
2009

10.08.2009
Volle 30 Tage ohne Sonnenflecken
Weiter lesen... (440)


23
Jul
2009

23.07.2009
Windenergie-Verantwortlicher zu 5 Jahren Haft verurteilt
Weiter lesen... (429)


13
Jul
2009

13.07.2009
Münchener Rück will weiter mit „Klimaschutz” verdienen
Weiter lesen... (406)


29
Jun
2009

29.06.2009
Gavin Schmidt (GISS) bestätigt Unvorhersagbarkeit des Klimas
Weiter lesen... (366)


26
Mai
2009

26.05.2009
Windkraftkritiker fordern europaweiten Baustop für Winkraftanlagen
Weiter lesen... (365)


18
Mai
2009

18.05.2009
Marode Solarmodule: Investitionsruine Muster-Solarklärwerk
Weiter lesen... (330)


17
Mai
2009

17.05.2009
Größter europäischer Windpark nahe Glasgow geht ans Netz
Weiter lesen... (302)


08
Mai
2009

08.05.2009
Vorhersage für den nächsten Sonnenfleckenzyklus deutlich nach unten korrigiert
Weiter lesen... (291)


27
Mär
2009

27.03.2009
Die Subvention „Erneuerbarer Energien” vernichtet mehr Arbeitsplätze als sie schafft
Weiter lesen... (891)


11
Jan
2009

11.01.2009
Russischer Gasmonopolist Gazprom kann sich über deutschen „Klimaschutz” freuen
Weiter lesen... (217)


15
Dez
2008

15.12.2008
Widerstand auf europäischer Ebene – European Platform Against Windenergy hat sich gegründet
Weiter lesen... (193)


09
Dez
2008

09.12.2008
Ökonom von Weizsäcker wendet sich gegen das EEG und das Märchen vom „Jobmotor erneuerbare Energien”
Weiter lesen... (192)


18
Aug
2008

18.08.2008
„Erneuerbare” Energien sind keine Lösung
Weiter lesen... (111)


26
Jul
2008

26.07.2008
Die Erkrankung durch Windkraftanlagen erhält einen Namen: Wind Turbine Syndrome
Weiter lesen... (154)


10
Jun
2008

10.06.2008
Prof. Dr. Appel wendet sich gegen EEG und die Beschönigung der „Klimaschutz”-Kosten
Weiter lesen... (71)


07
Apr
2008

07.04.2008
Windkraft-Firma EECH pleite
Weiter lesen... (15)


12
Dez
2007

12.12.2007
Mark Serreze prognostiziert eine eisfreie Arktis bis 2013
Weiter lesen... (1864)

04
Dez
2006

Gefunden auf Sciencebits:


04.12.2006
Climate Sensitivity - an interesting IPCC bias
Weiter lesen... (2174)

 


10
Mai
2006

10.05.2006
Der kommende Sonnenzyklus 25 könnte der schwächste seit Jahrhunderten werden
Weiter lesen... (2177)


23
Jun
1988

23.06.1988
James Hansen sagt vor dem Kongress aus
Weiter lesen... (917)


Valid HTML 4.01 Transitional

free counters

Zurück zur Startseite

Letzte Aktualisierung: 15.01.2013