Meldung


01
Dez
2012

01.12.2012
Der 18. jährliche UN-Klimagipfel hat ein Problem: Seit 16 Jahren hat es keine Erwärmung gegeben
Christopher Monckton of Brenchley schreibt über den laufenden UN-Klimagipfel in Katar:

Die Delegierten beim 18. jährlichen UN-Klima-Kaffeeklatsch (COP18) im trostlosen, hallenden Konferenzzentrum von Doha in Katar – einem der am wenigsten exotischen Orte für diese abstoßend wiederkehrende Übung in Sinnlosigkeit – haben ein Problem.

16 Jahre ohne Erwärmung

Nein, nicht die Sandflöhe. Nicht das fragwürdige Essen. Auch nicht die rekordverdächtig niedrige Teilnehmerzahl. Das Problem ist: Während der letzten 16 Jahre der 18-jährigen Serie jährlicher Veranstaltungen zur Produktion heißer Luft ist die Welt nicht wärmer geworden. Es gabe keine globale Erwärmung. Keine. Null. Nada. Niente. Nix.

Die Gleichungen der klassischen Physik erfordern nicht, daß sie nur in einer bestimmten Zeitrichtung betrachtet werden. Die Beobachtungen aus der realen Welt aber zeigen, daß die Zeit nur in der bekannten Richtung abläuft. Also kann die für morgen vorhergesagte Erwärmung, die nicht stattfindet, nicht für die Superstürme der Vergangenheit verantwortlich sein, nicht wahr?

Sie können also nicht mit ihrer Behauptung durchkommen, daß der Tropensturm Sandy und andere Extremwetterereignisse der letzten Zeit unsere Schuld waren. Nach mehr als eineinhalb Jahrzehnten ohne jede globale Erwärmung muß man kein Klimawissenschaftler sein, um zu verstehen, daß die „globale Erwärmung“ nicht dafür verantwortlich sein kann.

Nein, man darf kein Klimawissenschaftler sein, um das zu sehen, denn die ermüdend komplizierte Choreographie der jährlichen Idiotensitzungen ist auch diesmal ihrem üblichen Verlauf gefolgt, mit einer Flut von verdächtig genau zur rechten Zeit kommenden Meldungen der ehemaligen Mainstream-Medien, die immer wieder nur melden, daß „die Wissenschaftler sagen“, daß die Katastrophen schlimmer als je zuvor prognostiziert ausfallen würden. Aber diese Meldungen landen nicht mehr auf der ersten Seite. Die Leser und Zuschauer haben abgeschaltet.

Das IPCC, die düstere supranationale Bürokratie, die alle fünf Jahre eine mehrere tausend Seiten dicke, schwülstige Klima-Einschätzung veröffentlicht, ist nicht einmal nach Doha eingeladen worden. Versehen oder absichtliche Beleidigung? Entscheiden Sie selbst.

Ein weiterer überflüssiger IPCC-Schinken, der mittlerweile fünfte Bericht (AR5), steht bald zur Veröffentlichung an. Wie wird dieser Bericht mit der Erwärmung umgehen, die es seit einem Jahr nach dem Erscheinen des zweiten Berichts nicht mehr gibt? Ganz einfach: Die Bibel der Globale-Erwärmung-Profiteure wird die fehlende Erwärmung nicht erwähnen.

Lesen Sie bitte auf externer Link WUWT (englisch) weiter.
externer Link Quelle (englisch, externer Link) (2465)

Vorherige Meldung Nächste Meldung 

Zurück zur Startseite

Links zum Weiterlesen

externer Link 35 unbequeme Wahrheiten Christopher Monckton of Brenchley hat 35 Fehler in Al Gores Film „Eine unbequeme Wahrheit” zusammengetragen.

Meldungen mit verwandten Inhalten


06
Jan
2013

06.01.2013
Die Unlogik der Klimapanik
Weiter lesen... (2483)


02
Jan
2013

02.01.2013
Öl-finanzierter arabischer Sender „Al Jazeera“ kauft Al Gores „Current TV“
Weiter lesen... (2480)

02
Jan
2013

Gefunden auf EIKE:


02.01.2013
Bethlehem und das Rattenloch-Problem
Weiter lesen... (2478)

 


31
Dez
2012

31.12.2012
Neujahrsgrüße 2013
Weiter lesen... (2476)


07
Dez
2012

07.12.2012
Grund zur Freude: UN-Klimagipfel endet ohne „Erfolg“!
Weiter lesen... (2468)


29
Nov
2012

29.11.2012
Offener Brief von 125 Wissenschaftlern an UN: Wissenschaft stützt nicht die Klima-Behauptungen des UN-Generalsekretärs
Weiter lesen... (2461)


24
Nov
2012

24.11.2012
Vor dem UN-Klimagipfel: Keine globale Erwärmung in Sicht
Weiter lesen... (2456)


23
Nov
2012

23.11.2012
Graphiken zu den weltweiten CO₂-Emissionen
Weiter lesen... (2467)

05
Mai
2012

Gefunden auf eike-klima-energie.eu:


05.05.2012
Warum es keinen Konsens zur globalen Erwärmung geben kann
Weiter lesen... (2337)

 

21
Mär
2012

Gefunden auf WUWT:


21.03.2012
The heavy cost of a non-problem
Weiter lesen... (2274)

 


02
Jan
2012

02.01.2012
Wassermangel als Folge des Klimawandels – eine konstruierte Katastrophe
Weiter lesen... (2114)


21
Feb
2011

21.02.2011
Hilfe, wir haben zuviel Energie!
Weiter lesen... (1617)


09
Jan
2011

09.01.2011
24 alarmistische Behauptungen – und 24 Wahrheiten
Weiter lesen... (1507)


31
Dez
2010

31.12.2010
Alle guten Wünsche für 2011
Weiter lesen... (1487)


18
Dez
2010

18.12.2010
Lord Monckton: In Cancún hat der Westen abgedankt
Weiter lesen... (1480)


16
Dez
2010

16.12.2010
Offener Brief an die Bundeskanzlerin
Weiter lesen... (1477)


24
Nov
2010

24.11.2010
Dr. Roy Spencer und Lord Monckton werden die Klima-Orthodoxie in Cancun herausfordern
Weiter lesen... (1414)


12
Jul
2010

12.07.2010
Lord Monckton wendet sich gegen John Abrahams Behauptungen und Anschuldigungen
Weiter lesen... (1194)


24
Mai
2010

24.05.2010
Lord Monckton gewinnt Debatte der Oxford Union
Weiter lesen... (1101)


09
Mai
2010

09.05.2010
Die Probleme mit Al Gore
Weiter lesen... (1057)


06
Mai
2010

06.05.2010
Lord Moncktons Stellungnahme vor dem Kongress
Weiter lesen... (1054)


11
Apr
2010

11.04.2010
Lord Monckton berichtet aus Bonn – Umweltaktivisten können Toleranz nicht tolerieren
Weiter lesen... (991)


09
Apr
2010

09.04.2010
Auf Biegen oder Brechen – Der verzweifelte Versuch der UN, eine ungewählte Weltregierung zu installieren
Weiter lesen... (978)


04
Feb
2010

04.02.2010
Lord Monckton trägt in Melbourne vor
Weiter lesen... (771)


01
Jan
2010

01.01.2010
Lord Monckton schreibt an den Premierminister von Australien
Weiter lesen... (661)


01
Jan
2010

01.01.2010
Aktuelle globale Abkühlung stellt die Gültigkeit der Klimamodelle in Frage
Weiter lesen... (651)


29
Dez
2009

29.12.2009
Haßliste der Alarmisten
Weiter lesen... (673)


27
Dez
2009

27.12.2009
Climategate: IPCC Leitautor Ben Santer gibt Fälschung zu
Weiter lesen... (642)


25
Dez
2009

25.12.2009
Dampflok-gezogener Zug bewahrt Passagiere vor langer Wartezeit
Weiter lesen... (637)


22
Dez
2009

22.12.2009
Cui bono? Wer profitiert von der Klimahysterie?
Weiter lesen... (710)


21
Dez
2009

21.12.2009
Pachauris wirtschaftliche Interessen
Weiter lesen... (625)


19
Dez
2009

19.12.2009
Pressestimmen zum gescheiterten Klimagipfel
Weiter lesen... (621)


17
Dez
2009

17.12.2009
Lord Monckton über Pachauris Vortrag auf der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen
Weiter lesen... (615)


30
Okt
2009

30.10.2009
Lord Monckton im Fernsehen
Weiter lesen... (542)


15
Okt
2009

15.10.2009
Komplette Rede von Lord Monckton auf YouTube
Weiter lesen... (517)


15
Jul
2008

15.07.2008
Klimaempfindlichkeit neu betrachtet
Weiter lesen... (99)


Valid HTML 4.01 Transitional

free counters

Zurück zur Startseite

Letzte Aktualisierung: 15.01.2013