Meldung


31
Dez
2012

31.12.2012
Neujahrsgrüße 2013
Auch im Jahr 2012 ist die von den Alamisten und Klimaschutz-Propagandisten seit nunmehr 25 Jahren vorhergesagte Erderwärmung weiter ausgeblieben. Seit inzwischen 16 Jahren gibt es keine statistisch signifikante Erwärmung mehr – außer in den Schauermärchen des IPCC, von Politikern und Wissenschaftlern, deren akademische Existenz am Glauben breiter Bevölkerungsschichten an die Klima-Katastrophe abhängt.

Die Katastrophe indessen bleibt weiter aus.

Der alljährliche Klima-Zirkus der UN (COP18), diesmal in Doha (Katar), hat gezeigt, daß Europa mehr und mehr isoliert mit seinem Festhalten an der wissenschaftlich unhaltbaren Klimaschutz-Ideologie dasteht. Staaten mit Regierungen, die den Bezug zur Realität (keine Erwärmung trotz immer neuer CO₂-Emissionsrekorde, Verlangsamung des Meeresspiegel-Anstiegs, IPCC-„Berichte“ basieren auf ideologischer Schundliteratur und der politisch gesteuerten Auswahl der beteiligten „Experten“…) nicht verloren haben, haben glücklicherweise jedes global bindende Abkommen zum „Klimaschutz“ verhindert. Das hindert die EU-Bürokratie und die deutschen Politiker aber keineswegs, weiterhin von einer Katastrophe zu phantasieren, die seit Jahrzehnten einfach nicht stattfinden will.

Die EU-Bürokratie lieferte uns noch vor ein paar Tagen ein Beispiel dafür, wie weit weg vom Bezug zu den Tatsachen Brüssel inzwischen ist. Am grünen (!) Tisch entwickelte Vorgaben für „wassersparende“ Armaturen werden das Leben der EU-Bürger weiter sinnlos verteuern (und damit alle ärmer machen), weil das eingesparte Wasser später zum Durchspülen von Kanälen wieder eingesetzt werden muß, denn bei zurückgehenden Bevölkerungszahlen und immer weniger Wasserverbrauch drohen viele Kanäle langsam zu verstopfen. Wassermangel gibt es – trotz aller Kassandrarufe der „Umweltschutz“-Ideologen “ in Deutschland nicht. Wenn in anderen Regionen die Wasserversorgung weniger gut funktioniert, mag dort eine angemessene Regelung erforderlich sein, einen Bedarf für eine öko-diktatorische zentrale Regelung der EU-Bürokratie aber gibt es nicht.

Die deutsche wie die europäische Politik und Bürokratie hält weiterhin an der Klimaschutz-Ideologie fest. Bitte treten Sie bei jeder Gelegenheit den Ammenmärchen von globaler Erwärmung durch CO₂, ansteigendem Meeresspiegel oder zunehmenden Naturkatastrophen entgegen. Denken Sie daran, Sie haben die wissenschaftlichen Tatsachen auf Ihrer Seite, die Alarmisten nur eine freiheitsfeindliche Ideologie und (leider) die Medienmacht.

Wie immer liegt noch viel Überzeugungsarbeit vor uns. Die Fakten aber sind mit uns.

Ihnen und Ihren Familien wünscht klimaskeptiker.info ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013.
(2476)

Vorherige Meldung Nächste Meldung 

Zurück zur Startseite


Valid HTML 4.01 Transitional

free counters

Zurück zur Startseite

Letzte Aktualisierung: 15.01.2013