Klimarealistisches Glossar

Stichwörter

ACE

Aerosole

AGW

Arrhenius, Svante August

CAGW

ClimateGate

CLOUD

CO₂

CONUS

CRU

Deep Black

DMI

DOC

Durchschnittstemperatur, globale

ENSO

ERBE

FCKW

Fluorchlorkohlenwasserstoffe

FOI

Gabriel, Sigmar

GARP

Gegenstrahlung

GHCN

GISS

Globale Durchschnittstemperatur

Gore, Al

Graßl, Hartmut

GWPF

Hansen, James E.

Hockeystick-Kurve

IIASA

INCCA

IOP

IPCC

Klima

Klimaoptimum

Klimasensitivität

Kohlendioxid

Kohlenstoffdioxid

Konsens

Latif, Mojib

Mann, Michael E.

Meeresspiegel

Merkel, Angela

Met Office

MPI-M

Münchener Rückversicherung

MWP

NAO

NCAR

NCDC

NIWA

NOAA

NOCS

Nordwestpassage

NSIDC

Ozon

Ozonalarm

Ozonloch

Pachauri, Rajendra Kumar

Pennsylvania State University

PIK

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

PSU

Rahmstorf, Stefan

RC

RealClimate

RSS

Sonne

SST

Strong, Maurice

Sturmfluten

Töpfer, Klaus

Treibhauseffekt

Treibhausgase

Trittin, Jürgen

UAH

UCAR

UEA

UNEP

UNFCCC

USHCN

Völkerwanderung

WBGU

Wettervorhersage

WMO

World Wildlife Fund

WWF

Rahmstorf, Stefan

Meldungen


21
Dez
2012

21.12.2012
Kein Weltuntergang am 21.12.2012
Der 21. Dezember 2012 neigt sich (hier in Mitteleuropa) dem Ende zu – und die Welt ist nicht untergegangen. Esoteriker und Filmemacher haben vermeintlich aus dem Maja-Kalender abgelesen, daß dieser heute ende und damit das Ende der Welt prophezeie. Ganz offensichtlich lagen diese Behauptungen falsch – wie immer bei Apokalyptikern.

(…) Weiter lesen…
(2474)


23
Nov
2012

23.11.2012
„Die Zeit“ und ihre Klimaskeptiker-Verschwörungstheorie
Weiter lesen... (2454)

03
Jul
2012

Gefunden auf kaltesonne.de:


03.07.2012
Neues Paper in Quaternary Science Reviews: Mittelalterliche Wärmeperiode und Kleine Eiszeit in den chilenischen Anden nachgewiesen
Weiter lesen... (2429)

 

24
Jun
2012

Gefunden auf kaltesonne.de:


24.06.2012
Einseitiges Klima im Umweltbundesamt: Was steckt dahinter?
Weiter lesen... (2423)

 


22
Jun
2012

22.06.2012
Die Erklärung für das Gedankengut der „grünen“ Untergangspropheten Al Gore, James Hansen, Prinz Charles, Joachim Schellnhuber und Stefan Rahmstorf: Wahnvorstellungen
Weiter lesen... (2421)

16
Jun
2012

Gefunden auf kaltesonne.de:


16.06.2012
Mittelalterliche Wärmeperiode und Kleine Eiszeit als lokales nordatlantisches Phänomen: Seit wann liegt Japan am Atlantik?
Weiter lesen... (2413)

 


11
Jun
2012

11.06.2012
North Carolina will den Meeresspiegel-Anstieg künftig nach Meßdaten und nicht mehr nach Rahmstorfs Modellrechnungen beurteilen
Weiter lesen... (2409)


08
Mai
2012

08.05.2012
Grönlands Gletscher bewegen sich bei weitem nicht so schnell wie alarmistische Szenarien vorhersagten
Weiter lesen... (2343)

03
Mai
2012

Gefunden auf welt.de:


03.05.2012
Grönland-Gletscher schwinden langsamer als gedacht
Weiter lesen... (2336)

 


23
Apr
2012

23.04.2012
Lovelock: „Ich habe beim Klimawandel zu schwarz gesehen“
Weiter lesen... (2321)


16
Apr
2012

16.04.2012
Erderwärmung – eine Frage des Standpunkts?
Weiter lesen... (2314)

04
Apr
2012

Gefunden auf kaltesonne.de:


04.04.2012
Graßls Erwärmungsprognose von 1990 droht dramatisch zu scheitern
Weiter lesen... (2297)

 


02
Apr
2012

02.04.2012
Die regelmäßige PIK-Panikmeldung auf wackeliger Grundlage
Weiter lesen... (2293)


27
Mär
2012

27.03.2012
Die zwei Maßstäbe der PIK-Propaganda – Wetter ist nur dann Klima, wenn es die These vom anthropogenen Klimawandel stützt
Weiter lesen... (2289)

26
Mär
2012

Gefunden auf eike-klima-energie.eu:


26.03.2012
Wikinger wieder in Grönland? PIK läßt schon mal das Eis schmelzen!
Weiter lesen... (2285)

 

15
Mär
2012

Gefunden auf kaltesonne.de:


15.03.2012
Die Grünen sind gegen die Sonne
Weiter lesen... (2270)

 


15
Mär
2012

15.03.2012
Australische Labour-Regierung strebt umfassende Zensur an – Kritische Äußerungen über die linke Regierung oder ihre „Klimaschutz“-Politik sollen unterbunden werden
Weiter lesen... (2269)


14
Feb
2012

14.02.2012
Eine unbequeme Wahrheit: Der Meeresspiegel kooperiert immer noch nicht mit den alarmistischen Prognosen
Weiter lesen... (2219)

11
Feb
2012

Gefunden auf Welt.de:


11.02.2012
Die falsche Lobby
Weiter lesen... (2209)

 


29
Jan
2012

29.01.2012
Hansens Taschenspielertricks
Weiter lesen... (2181)


20
Jan
2012

20.01.2012
BioÖkonomieRat empfiehlt Nutzung der Bioenergie zu korrigieren
Weiter lesen... (2175)

17
Jan
2012

Gefunden auf science-skeptical.de:


17.01.2012
Anhaltende Kritik an Temperaturstudie Rahmstorf/Foster
Weiter lesen... (2180)

 


14
Jan
2012

14.01.2012
Tisdale überarbeitet Kritik an Foster und Rahmstorf
Weiter lesen... (2155)


02
Jan
2012

02.01.2012
Weitere Kritik an Rahmstorfs Temperaturstudie
Weiter lesen... (2118)


31
Dez
2011

31.12.2011
Neujahrsgrüße 2012
Weiter lesen... (2109)


19
Dez
2011

19.12.2011
Rahmstorfs Versuch einer Temperaturstudie ist fehlerhaft und wertlos
Weiter lesen... (2086)


19
Dez
2011

19.12.2011
Neues Buch: Die kalte Sonne – Warum die Klimakatastrophe nicht stattfindet
Weiter lesen... (2083)


07
Dez
2011

07.12.2011
AfrikaGate
Weiter lesen... (2066)


01
Dez
2011

01.12.2011
Rahmstorf wegen Attacke auf kritische Journalistin verurteilt
Weiter lesen... (2049)


30
Nov
2011

30.11.2011
ClimateGate 2: Neben Rahmstorf war auf der BBC-Journalist Harrabin einer der geistigen Väter der Alarmisten-Seite RealClimate.org
Weiter lesen... (2046)


25
Nov
2011

25.11.2011
Alarmismus vs. Realismus: Trotz anderslautender Ergebnisse aus der Wirklichkeit verbreitet Rahmstorf weiter dumpfen Alarmismus
Weiter lesen... (2047)


24
Nov
2011

24.11.2011
Der Agitator Rahmstorf und sein Jüngstes Gericht
Weiter lesen... (2050)


22
Nov
2011

22.11.2011
ClimateGate 2.0: Weitere E-Mails des Klima-Establishments aufgetaucht
Weiter lesen... (2029)


14
Nov
2011

14.11.2011
IPCC-Papier: Kaum Auswirkungen des „anthropogenen Klimawandels“ in den nächsten Jahrzehnten
Weiter lesen... (2016)


30
Sep
2011

30.09.2011
Beirat der Bundesregierung vertritt demokratiefeindliche Ziele
Weiter lesen... (1959)


25
Sep
2011

25.09.2011
Michael Broszka rät jungen Forschern, zu beweisen, daß ihre eigenen Ergebnisse falsch sind
Weiter lesen... (1952)


15
Sep
2011

15.09.2011
Meeresspiegel fällt weiter
Weiter lesen... (1937)


10
Sep
2011

10.09.2011
Unrealistischer Alarmismus: Uni Bremen sagt Rekordschmelze in der Arktis voraus
Weiter lesen... (1939)


04
Sep
2011

04.09.2011
Nach der augebliebenen Jahrhundertkatastrophe durch „Irene“ – Die Alarmisten geraten unter Druck
Weiter lesen... (1921)


03
Sep
2011

03.09.2011
Desinformation vom PIK: „Geringe Sonnenaktivität kühlt das Klima nur unwesentlich ab“
Weiter lesen... (1918)


19
Aug
2011

19.08.2011
Wenn Politik Wissenschaft korrumpiert: „Trotz bestehender Unsicherheiten wird es Zeit, sich an die Klimawandel anzupassen“
Weiter lesen... (1889)


03
Aug
2011

03.08.2011
Umfrage: 69% glauben, daß Klimaforscher wissenschaftliche Ergebnisse gefälscht haben
Weiter lesen... (1853)

29
Jul
2011

29.07.2011
Meeresspiegelanstieg stetig nachlassend – PIK-Propaganda im Abseits
Weiter lesen... (1844)

 


25
Jul
2011

25.07.2011
Meeresspiegelanstieg in Australien reagiert auf CO₂ – mit Verlangsamung!
Weiter lesen... (1830)


19
Jul
2011

19.07.2011
Zum Glück gab es ClimateGate
Weiter lesen... (1826)


14
Jul
2011

14.07.2011
IPCC kämpft mit widersprüchlichen Studien zum Meeresspiegel
Weiter lesen... (1818)


04
Jul
2011

04.07.2011
Günter Ederer: „Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda“
Weiter lesen... (1815)


21
Jun
2011

21.06.2011
Es hagelt Kritik für Rahmstorfs neuesten Meeresspiegel-Alarmismus
Weiter lesen... (1801)

26
Mai
2011

Gefunden auf Die Welt:


26.05.2011
Wir rutschen Hals über Kopf in die Ökodiktatur
Weiter lesen... (2189)

 


16
Mai
2011

16.05.2011
IPCC unterzieht sich großer Reform
Weiter lesen... (1736)


15
Mai
2011

15.05.2011
Resolution zur sofortigen Auflösung des WBGU
Weiter lesen... (1739)


05
Mai
2011

05.05.2011
Korruptionswächter prangern „Klimaschützer“ an
Weiter lesen... (1716)


03
Mai
2011

03.05.2011
Katastrophen als Voraussetzung für eine wirksame Klimaschutz-Propaganda
Weiter lesen... (1712)


28
Apr
2011

28.04.2011
Mehr Wissen bedeutet mehr Unsicherheit – die Argumentationsnöte der AGW-Vertreter
Weiter lesen... (1701)


19
Apr
2011

19.04.2011
Entgegen der allgemeinen Ansicht nehmen Fluß-Hochwasserereignisse nicht zu, sondern eher ab
Weiter lesen... (1684)


13
Apr
2011

13.04.2011
Erwärmt sich die Atmosphäre immer noch?
Weiter lesen... (1671)


30
Mär
2011

30.03.2011
Warmes Wasser verursacht besonders kalte Winter
Weiter lesen... (1647)


28
Mär
2011

28.03.2011
Studie: Anstieg des Meeresspiegels hat sich im 20. Jahrhundert nicht beschleunigt
Weiter lesen... (1644)


21
Jan
2011

21.01.2011
Neue Studie: Kosmische Strahlung trägt mit 40% zur globalen Erwärmung bei
Weiter lesen... (1533)


19
Jan
2011

19.01.2011
„Bild der Wissenschaft” fällt auf PIK-Ablenkungsmanöver herein
Weiter lesen... (1527)


09
Jan
2011

09.01.2011
24 alarmistische Behauptungen – und 24 Wahrheiten
Weiter lesen... (1507)


22
Nov
2010

22.11.2010
Greenpeace-Alarmismus auf den Philippinen
Weiter lesen... (1425)


30
Sep
2010

30.09.2010
Extremes Wetter – Extreme Behauptungen
Weiter lesen... (1346)


01
Sep
2010

01.09.2010
Der Zusammenbruch des Klima-Konsens
Weiter lesen... (1299)


31
Aug
2010

31.08.2010
Abkühlung zu erwarten – La Niña wird stärker
Weiter lesen... (1296)


20
Aug
2010

20.08.2010
GISS strickt weiter an der Legende des Rekordjahres 2010
Weiter lesen... (1274)


16
Aug
2010

16.08.2010
Sind Hansens Temperaturen glaubhaft?
Weiter lesen... (1266)


15
Aug
2010

15.08.2010
Neuseeländisches Institut wegen Temperatur-Datenmanipulation verklagt
Weiter lesen... (1262)


12
Aug
2010

12.08.2010
Heißer Propaganda-Sommer
Weiter lesen... (1258)


04
Aug
2010

04.08.2010
Studie des Max-Planck-Instituts für Meteorologie fordert Reduktion der CO2-Emissionen auf Null bis zum Jahr 2100
Weiter lesen... (1241)


31
Jul
2010

31.07.2010
Über den Trend
Weiter lesen... (1235)


24
Jul
2010

24.07.2010
Die verzweifelte Suche nach Hitze
Weiter lesen... (1228)


23
Jul
2010

23.07.2010
Rahmstorfs Propaganda
Weiter lesen... (1223)


17
Jul
2010

17.07.2010
ClimateGate: „Ohne Offenheit können wir der Klimawissenschaft nicht trauen”
Weiter lesen... (1215)


02
Jun
2010

02.06.2010
Stellvertretender PIK-Direktor zum Vorsitzenden der IPCC-Arbeitsgruppe III gewählt
Weiter lesen... (1401)


25
Mai
2010

25.05.2010
Hansens Prognosen sind nicht eingetroffen – Drei Jahre nach dem „Umkippen”
Weiter lesen... (1103)


25
Mai
2010

25.05.2010
Britischer Alarmismus weicht Skepsis
Weiter lesen... (1100)


11
Mai
2010

11.05.2010
Harvard-Professor weist AGW-Hypothesen zurück: „Es ist Zeit, daß wieder Wissenschaftler die Klimaforschung übernehmen”
Weiter lesen... (1066)


02
Mai
2010

02.05.2010
„Katastrophaler Rückzug der Gletscher auf Spitzbergen”
Weiter lesen... (1037)


28
Apr
2010

28.04.2010
Vorschlag des WBGU schafft die falschen Anreize
Weiter lesen... (1039)


11
Mär
2010

11.03.2010
Das Institute of Physics wehrt sich gegen die Kritik an seiner Stellungnahme zur ClimateGate-Untersuchung
Weiter lesen... (885)


08
Mär
2010

08.03.2010
Weitere Falschdarstellung im IPCC-Bericht
Weiter lesen... (876)


21
Feb
2010

21.02.2010
Papier mit Behauptungen über Meeresspiegelanstieg zurückgezogen
Weiter lesen... (828)


20
Feb
2010

20.02.2010
GISS manipuliert auch Potsdamer Temperaturdaten
Weiter lesen... (824)


13
Feb
2010

13.02.2010
UNEP-Direktor: „Hexenjagd” auf das IPCC
Weiter lesen... (856)


13
Feb
2010

13.02.2010
Rahmstorfs Propaganda
Weiter lesen... (800)


10
Feb
2010

10.02.2010
Klima-Götterdämmerung
Weiter lesen... (787)


02
Feb
2010

02.02.2010
Wie Rahmstorf die Erwärmung voranschreiten läßt
Weiter lesen... (823)


21
Dez
2009

21.12.2009
Pachauris wirtschaftliche Interessen
Weiter lesen... (625)


14
Dez
2009

14.12.2009
Sonnenfleckenzahl hat angeblich keinen Einfluß auf die Erdtemperatur
Weiter lesen... (611)


29
Nov
2009

29.11.2009
Alarmist Krugman hat keine Ahnung
Weiter lesen... (586)


19
Nov
2009

19.11.2009
Spiegel Online rätselt über ausbleibende Erwärmung
Weiter lesen... (568)


13
Nov
2009

13.11.2009
Alarmismus im Spiegel: „Grönlands Eisschild schmilzt so schnell wie nie”
Weiter lesen... (703)


28
Okt
2009

28.10.2009
Kein Zusammenhang zwischen Tornados und globaler Erwärmung
Weiter lesen... (541)


25
Okt
2009

25.10.2009
Sondergutachten des WBGU verschleiert, übertreibt und desinformiert
Weiter lesen... (533)


19
Okt
2009

19.10.2009
Westantarktis verliert weniger Eis als bisher vermutet
Weiter lesen... (516)


08
Okt
2009

08.10.2009
Eisschmelze im letzten antarktischen Sommer war die geringste seit Beginn der Satellitenmessungen
Weiter lesen... (498)


26
Sep
2009

26.09.2009
realclimate.org zensiert Kommentare zum Hockeystick-Skandal
Weiter lesen... (479)


30
Jul
2009

30.07.2009
Meeresspiegelanstieg zwischen 7 und 82 cm bis 2100 vorhergesagt
Weiter lesen... (428)


28
Jul
2009

28.07.2009
Offener Brief von über 60 Wissenschaftlern an Bundeskanzlerin
Weiter lesen... (441)


15
Jul
2009

15.07.2009
CO2, Aerosole und Klimamodelle
Weiter lesen... (393)


14
Jul
2009

14.07.2009
Juni-Temperaturen des GISS veröffentlicht
Weiter lesen... (390)


13
Jul
2009

13.07.2009
Münchener Rück will weiter mit „Klimaschutz” verdienen
Weiter lesen... (406)


07
Jul
2009

07.07.2009
Kein konstanter Erwärmungstrend seit 12,5 Jahren
Weiter lesen... (371)


05
Jul
2009

05.07.2009
Mit dem kühlen Juni setzt sich der Abkühlungstrend fort
Weiter lesen... (362)


03
Jul
2009

03.07.2009
Das Geheimnis der Rahmstorf-Kurve
Weiter lesen... (357)


03
Jul
2009

03.07.2009
Globale Temperaturabweichung des Juni 2009: 0,00°C
Weiter lesen... (355)


02
Jul
2009

02.07.2009
Temperaturen in der Arktis immer noch unter 0°C
Weiter lesen... (353)


30
Jun
2009

30.06.2009
Desinformation auf realclimate.org
Weiter lesen... (349)


15
Mai
2009

15.05.2009
Klimamodelle in Gefahr: 50 Jahre altes Modell der großen Ozeanströmungen wird angezweifelt
Weiter lesen... (303)


06
Mai
2009

06.05.2009
Ozeane erwärmen sich nicht, sondern kühlen ab
Weiter lesen... (292)


24
Apr
2009

24.04.2009
Auch Polnische Akademie der Wissenschaften bezweifelt Gores Hypothese
Weiter lesen... (270)


23
Apr
2009

23.04.2009
Catlin-Expedition bietet bereits Ergebnisse zum Klimawandel an, obwohl sie noch unterwegs ist
Weiter lesen... (268)


22
Apr
2009

22.04.2009
Australischer Umweltminister rudert zurück
Weiter lesen... (263)


26
Mär
2009

26.03.2009
Mindestens 70% der Atlantikerwärmung haben mit Staub zu tun – und nicht mit „Treibhausgasen”
Weiter lesen... (247)


21
Mär
2009

21.03.2009
Wie verläßlich sind Klimamodelle? – Untersuchung des Physikers Dr. Bernd Hüttner
Weiter lesen... (245)


15
Mär
2009

15.03.2009
Neue Studie stellt die Welt des „Klimawandels” auf den Kopf
Weiter lesen... (243)


14
Mär
2009

14.03.2009
Zahlreiche japanische Wissenschaftler lehnen IPCC-Report ab
Weiter lesen... (241)


12
Mär
2009

12.03.2009
Globale Hurrikan-Aktivität auf rekordverdächtigem Tiefstand
Weiter lesen... (378)


07
Mär
2009

07.03.2009
Oberer See friert zu
Weiter lesen... (235)


27
Feb
2009

27.02.2009
Kanadischer Microsatellit soll CO2-Rätsel lösen
Weiter lesen... (236)


25
Feb
2009

25.02.2009
Prof. Happer: Die Erde leidet unter CO2-Hunger
Weiter lesen... (228)


07
Feb
2009

07.02.2009
Rahmstorf glättet sich Temperaturdaten zurecht
Weiter lesen... (222)


30
Dez
2008

30.12.2008
Die Klima-Jahresendrallye der Katastrophisten
Weiter lesen... (207)


15
Dez
2008

15.12.2008
„Der Spiegel” versucht Vaclav Klaus und die Klimarealisten zu diskreditieren
Weiter lesen... (196)


12
Dez
2008

12.12.2008
Kein Beweis für beschleunigten Meeresspiegelanstieg
Weiter lesen... (239)


10
Dez
2008

10.12.2008
Das vorindustrielle CO2 lag auf demselben Niveau wie aktuell
Weiter lesen... (190)


10
Dez
2008

10.12.2008
Erwärmung folgte der solaren Aktivit
Weiter lesen... (185)


10
Dez
2008

10.12.2008
650 Wissenschaftler gegen Klimakatastrophismus
Weiter lesen... (184)


02
Dez
2008

02.12.2008
Tiefe Wasserzirkulation im Nordatlantik setzt wieder ein
Weiter lesen... (179)


27
Nov
2008

27.11.2008
Unterstützung für Forderungen der „Klimaschützer” schwindet
Weiter lesen... (182)


30
Okt
2008

30.10.2008
Die globale Abkühlung ist da!
Weiter lesen... (150)


20
Okt
2008

20.10.2008
Bundeswirtschaftsministerium wirbt dafür, Fakten anzuerkennen und rational zu reagieren
Weiter lesen... (143)


18
Okt
2008

18.10.2008
Kanzlerinberater Schellnhuber (PIK) führt Öffentlichkeit in die Irre
Weiter lesen... (140)


26
Sep
2008

26.09.2008
Prof. Lüdecke: Harte Fakten gegen Klimakatastrophenpropaganda
Weiter lesen... (131)


26
Sep
2008

26.09.2008
Wissenschaftler wehrt sich gegen Rahmstorfs Diffamierungen
Weiter lesen... (129)


24
Sep
2008

24.09.2008
Josef H. Reichholf: „Rahmstorf hat mich öffentlich zu diskreditieren versucht”
Weiter lesen... (126)


05
Sep
2008

05.09.2008
Forscher warnen vor Horrorszenarien beim Meeresspiegelanstieg
Weiter lesen... (125)


21
Aug
2008

21.08.2008
Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke rechnet mit Katastrophenhysterie ab
Weiter lesen... (115)


09
Jul
2008

09.07.2008
Meteorologe Puls legt Zusammenfassung des Forschungsstands zum Meeresspiegelanstieg vor
Weiter lesen... (97)


09
Jul
2008

09.07.2008
Australische Psychiater diagnostizieren erstmals Wahnvorstellungen über den Klimawandel
Weiter lesen... (96)


05
Jun
2008

05.06.2008
Malen nach Zahlen: Das eigenartige Thermometer der NASA
Weiter lesen... (62)


09
Mai
2008

09.05.2008
Die ungezogenen Kinder haben RealClimate.org übernommen
Weiter lesen... (46)


08
Mai
2008

08.05.2008
Rahmstorf bietet Latif Wette über Abkühlung an
Weiter lesen... (43)


06
Mai
2008

06.05.2008
Die sieben Kernaussagen des PIK und ihre Widerlegung
Weiter lesen... (35)


09
Mär
2008

09.03.2008
Es wird kälter, der Streit über das Klima wird heißer
Weiter lesen... (16)


11
Jan
2008

11.01.2008
Gletscher haben auch weit wärmere Perioden überstanden — Meeresspiegel wird von Wärme nicht beeinflußt
Weiter lesen... (238)


31
Aug
2007

31.08.2007
Herr Rahmstorf bastelt sich eine Verschwörung
Weiter lesen... (827)


31
Mai
1943

31.05.1943
„Katastrophaler Eisschwund in der Arktis”
Weiter lesen... (1036)

Foto Stefan Rahmstorf
Stefan Rahmstorf
Foto: Stefanie Mayer, Quelle: http://www.pik-potsdam.de/
~stefan

Stefan Rahmstorf wurde 1960 geboren, Diplomarbeit zur allgemeinen Relativitätstheorie, Ozeanograph, 1990 promoviert, gegenwärtig Professor am Postdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), Berater der Bundesregierung und einer der Leitautoren des 4. IPCC-Berichts. Dogmatischer Verfechter des angeblich das Klimageschehen dominierenden CO₂-Treibhauseffekts, versierter Schreiber, hat auch für die Münchener Rück schon versucht, die Argumente der Klimaskeptiker zu widerlegen. Rahmstorf versteht es, überzeugend und auf den ersten Blick schlüssig argumentierend zu schreiben. Er tritt in intoleranter Weise auf, indem er versucht, Druck auf Redaktionen (Zensur) auszuüben, keine Verfechter klimarealistischer („klimaskeptischer”) Standpunkte zu Wort kommen zu lassen. Benutzt die übliche Argumentationsstruktur der „Klimaforscher” (der vermeintlich wesentliche „CO₂-Treibhauseffekt sei wissenschaftlich nachgewiesen” ohne entsprechende solide empirische Grundlagen zu präsentieren, statt dessen wird die angebliche Masse der zustimmenden Experten [„Konsens”] und der eigene Titel in den Vordergrund gestellt, entgegenstehende Gesichtspunkte werden bagatellisiert oder als unwissenschaftlich verworfen). Stellt gern Klimaskeptiker als gekauft dar, stellt sich selbst aber in den Dienst nicht nur seines von der Klimahysterie abhängigen Instituts (PIK), sondern auch der an der Verbreitung der Klimahysterie interessierten Münchener Rück und anderer Versicherungen.

Stefan Rahmstorf vertritt nicht nur mit Vehemenz falsche Thesen von Treibhausgasen und Strahlungsbilanz, sondern hat in einem längeren Artikel (Quelle: http://www.realclimate.org/index.php?p=114) sogar den definitiv gefälschten Hockeystick verteidigt.

Hier ein Auszug aus Rahmstorfs Artikel „What if... The Hockey Stick Were wrong? (Was, wenn die Hockeystick-Kurve falsch wäre?):

The main reason for concern about anthropogenic climate change is not that we can already see it (although we can). The main reason is twofold.
(1) Carbon dioxide and other greenhouse gases are increasing rapidly in the atmosphere due to human activity. This is a measured fact not even disputed by staunch „climate skeptics“.
(2) Any increase in carbon dioxide and other greenhouse gases will change the radiation balance of the Earth and increase surface temperatures. This is basic and undisputed physics that has been known for over a hundred years.
Übersetzung:
Der Hauptgrund für die Besorgnis über den anthropogenen (von Menschen gemachten) Klimawechsel ist nicht, daß wir ihn bereits sehen können (obwohl wir es können). Der Hauptgrund ist zweierlei:
(1) Kohlendioxid und andere Treibhausgase nehmen wegen menschlicher Aktivitäten in der Atmosphäre schnell zu. Dies ist eine gemessene Tatsache, die nicht einmal von standhaften „Klimaskeptikern” bestritten wird.
(2) Jeder Anstieg des Kohlendioxids und anderer Treibhausgase wird das Strahlungsgleichgewicht der Erde verändern und die Oberflächentemperatur erhöhen. Dies ist grundlegende und unbestrittene Physik, die seit über 100 Jahren bekannt ist.
(Übersetzung klimaskeptiker.info)

Diese Ausführungen von Rahmstorf enthalten mehrere eklatante Fehler:

(1a) Es gibt Hinweise darauf, daß das Kohlendioxid (CO2) in Eisbohrkernen, die ein angeblich zuverlässiges Archiv der historischen Luftzusammensetzung liefern, durch CO2-verbrauchende Bakterien, die im Eis (über-)leben können, vermindert wurde. Im Klartext bedeutet das, daß die Luft der Vergangenheit vermutlich mehr CO2 enthielt, als Treibhausanhänger und IPCC wahrhaben wollen. Wenn sich diese Vermutung erhärtet, gibt es einen weiteren stichhaltigen Beweis gegen die Hypothese, nach der der CO₂-Gehalt der Atmosphäre für die Oberflächentemperatur entscheidend sei.

(1b) Sofern der von den Treibhausanhängern behauptete Anstieg des Kohlendioxidgehalts in der Luft richtig ist (vgl. 1a), ist es weder bewiesen noch allgemein anerkannt, daß ein solcher Anstieg auch nur überwiegend auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen ist. Vielmehr ist (ganz ohne die fehlerhafte „Physik” des Svante Arrhenius) ein erhöhter Kohlendioxidanteil in der Luft leicht erklärlich, wenn es tatsächlich eine Erwärmung gibt, denn in diesem Fall würden die Ozeane, weil wärmer, weniger Kohlendioxid aus der Luft aufnehmen. Die Kausalität wird also von den Verfechtern der Treibhaushypothese schlicht auf den Kopf gestellt.

(2a) Das angebliche Strahlungsgleichgewicht beruht auf fehlerhaft angewandter Physik. Dies ist in einer ausführlichen externer Link wissenschaftlichen Arbeit (englisch, 114 Seiten) von Prof. Dr. Gerhard Gerlich (Dipl.-Phys.) (TU Braunschweig) und Dr. Ralf D. Tscheuschner (Dipl.-Phys.) nachgewiesen.

(2b) Vermutlich spielt Rahmstorf hier auf Svante Arrhenius an, der mit seinen fehlerhaften Berechnungen 1896 seine Vermutung untermauern wollte, daß Kohlendioxid der letzten Eiszeit ein Ende bereitet hätte. Klarsichtig haben Arrhenius' Zeitgenossen diese Theorie als falsch verworfen. Erst in den 1970er und 1980er Jahren wurde der längst als fehlerhaft erkannte Unsinn zur Begründung der angebnlich menschengemachten Erwärmung wieder hervorgeholt. Immerhin war Arrhenius (wegen seiner Leistungen auf dem Gebiet der Chemie) Nobelpreisträger. Auf dieser Nobelpreis-Welle reitet Rahmstorf noch heute gelegentlich.
Also: Es handelt sich keineswegs um grundlegende und noch weniger um unbestrittene Physik, sondern nur um Unsinn. Kaum zu glauben, daß Rahmstorf Physik studiert hat. Aber: würde er zugeben, daß die Treibhaustheorie unphysikalischer Unfug ist, was würde dann aus seiner Professur, aus dem „Potsdam-Institut”? Was würde aus seiner Eitelkeit, wenn er zugäbe, daß die Warnungen, wegen derer er jahrelang die Bundesregierung beraten hat, auf nichts als Fehlern und Fälschungen beruhen?


In einem ausführlichen Artikel (Quelle: http://www.pik-potsdam.de/~stefan/klimahysterie.html) setzt sich Rahmstorf mit den angeblich verbohrten Klimaskeptikern und deren schriftlichen Äußerungen auseinander. Hier ein Auszug, in dem Rahmstorf sich speziell mit einem Artikel von Dirk Maxeiner befa?t:

Noch einmal Maxeiner: „97 Prozent der jährlichen Kohlendioxidemissionen entstammen der Natur, etwa drei Prozent aus der Verbrennung fossiler Rohstoffe durch den Menschen.” Auch dies ist eine klassische, seit vielen Jahren immer wieder benutzte Irreführung der Laien. Hier werden Umsatz mit Gewinn verglichen, nämlich der natürliche CO2-Umsatz der Biosphäre von ca. 770 Milliarden Tonnen pro Jahr (der aber keine netto-Emission darstellt, sondern einen geschlossenen Kreislauf) mit den anthropogenen Emissionen, die dem System netto jedes Jahr 22 Milliarden Tonnen CO2 aus fossilen Quellen hinzufügen.

Wer wie Rahmstorf anderen den Vorwurf macht, keine Bilanzen aufstellen zu können, sollte wenigstens versuchen, keine wesentlichen Einnahmen und Ausgaben zu vergessen. Der „natürliche CO2-Umsatz der Biosphäre von ca. 770 Milliarden Tonnen pro Jahr” stellt keineswegs einen „geschlossenen Kreislauf” dar. Aktive Vulkane stoßen täglich tonnenweise CO2 aus – seit Milliarden Jahren! Wenn der biologische Kohlenstoff-Kreislauf geschlossen wäre (wie Ökoromantiker und Rahmstorf glauben), hätte sich dieser ständige Zufluß an CO2 in der Atmosphäre ansammeln müssen. Nichts dergleichen ist geschehen, weil sowohl grüne Landpflanzen als auch im Meer lebende Einzeller großen CO2-Hunger haben und damit st/auml;ndig dafür sorgen, daß der CO2-Gehalt der Atmosphäre in der Nähe des Existenzminimums der CO2-Konsumenten bleibt. Als in der Karbon-Zeit die Dschungel fossilierten, die heute als Steinkohle abgebaut werden, wurde dem damaligen Kreislauf massiv Kohlenstoff entzogen. Den Thesen der CO2-Treibhaus-Verfechter zufolge hätte damals die „globale Durchschnittstemperatur” massiv fallen und eine geradezu ewige Eiszeit beginnen müssen — nichts davon ist eingetreten, denn der Kohlenstoffkreislauf ist und war nie geschlossen und hat vor allem keinen Einfluß auf die oberflächennahen Temperaturen. Wenn gegenwärtig das atmosphärische Kohlendioxid zunimmt – wenn! –, so wahrscheinlich deswegen, weil die in den letzten 150 Jahren ein wenig wärmer gewordenen Ozeane nicht mehr ganz soviel CO2 aufnehmen können (warmes Wasser kann weniger Gase lösen).

Auch wenn es Rahmstorf und andere nicht wahrhaben wollen: Glücklicherweise ist die globale Biosphäre in der Lage, ein recht stabiles Gleichgewicht herzustellen.


Auf seinem eigenen Forschungsgebiet verbreitet Rahmstorf die These, daß die Erderwärmung durch die abschmelzenden Eismassen zu einem höheren Süßwasseranteil im Atlantik führen würde, was wiederum den Golfstrom schwächen oder zum Erliegen bringen könne (so will er mit Modellrechnungen herausgefunden haben). Ergebnis: globale Erderwämung führt zur Abkühlung in Europa, das ohne den wärmenden Golfstrom unter Eis und Schnee versinkt. Aus solchen Szenarien lassen sich Hollywood-Schmonzetten basteln, aber keine Wissenschaft. Auch ohne Professor für ozeanische Physik zu sein, läßt sich leicht der Unsinn dieser Behauptung erkennen: Als es vor 5.000 Jahren wärmer war als heute, hätte demzufolge der Golfstrom versiegen müssen. Ist er aber nicht! Beweis: Der Gletschermann Ötzi hat sich vor 5.300 Jahren an einer Stelle abgelegt, die damals eisfrei war und erst vor wenigen Jahren wieder eisfrei wurde. Es war also auch in den europäischen Hochalpen vor 5.000 Jahren wärmer als heute. Wenn damals der Golfstrom abgerissen wäre, wie Rahmstorf es für eine Erwärmung erwartet, hätte Europa damals kälter sein müssen als heute.

(40)

Eine Eintragung gefunden.


Valid HTML 4.01 Transitional

Zurück zur Startseite

Letzte Aktualisierung: 16.05.2018